Geballtes Halloween-Grauen: Leichen, Geister, Grusel – Süßes und Saures

(fwu – 31.10.22) So wie auf Allerheiligen Allerseelen folgt, so geht ihm Halloween voraus. Die Nacht, in der die Toten heimkehren und ihr Unwesen treiben. Wenn das wirklich so wäre, dann müsste der Boden, auf dem jetzt die Dresdner Straße 5 in Leimen steht, früher mal ein Schlachtfeld gewesen sein, denn hier sind heute Abend so reichlich Untote, Tote, Piraten, Geister und anderes Gruselzeug zu sehen, dass „normale“ Sterblichkeit für soviel „Heimkehrer“ bestimmt nicht ausreichen würde.

An diesem nebelumwobenen Grauensort werden sich dann auch wohl heute die Halloween-Jünger aus nah und fern treffen und in grauenvoller Verkleidung mit qualvollen Stimmen ihr „Trick or Treat“  oder „Süßes oder Saures“ herauszuröcheln.

Hausherr André Grädler ist wie jedes Jahr darauf bestens vorbereitet und bis zu 360 verkleidete Halloween-Fans bekommen von ihm Süßigkeiten oder Sauerigkeiten. Allerdings nur die Kinder, die auch tatsächlich den Halloween-Brauch leben, verkleidet sind und einen entsprechenden Spruch oder Lied aufsagen. Unverkleidet einfach nur klingeln reicht nicht! Mitmachen ist angesagt.

Dafür gibt es aber auch eine totale Breitseite an furchterregenden Dingen im Vorgarten und bis zum Eingang zu entdecken. Schaurig beleuchtete Skelette Unglücklicher, die sich aus dem Grab erheben, allerorten. Die Anzahl ist enorm und wenn man Totenschädel dazurechnet, kommt eine so stattliche Anzahl zusammen, dass man ein ganzes Totenschiff damit bestücken könnte. 

An technischen Finessen mangelt es auch nicht. Von diversen Projektoren über Nebelmaschinen und reichlich Illuminationen ist alles vertreten, was den Besuch zu einem Erlebnis macht.

Grädlers Halloween-Haus ist dementsprechend inzwischen auch über Leimens Grenzen hinaus bekannt und kann sich dieses Jahr sogar über einen Sponsor freuen: Der Vorsitzende der Leimener Schaustellerverbands Horst Kräher steuert Süßigkeiten bei.

Kleine Einblicke in die Entwicklung des Halloweenhauses im Laufe der letzten Jahre und einen Trailer gibt es auf Facebook Seite: www.facebook.com/HalloweenHausLeimen

Da wir der Halloween-Entdeckungstour nicht vorgreifen wollen, kommen die schrecklichsten, grauenvollsten Bilder vom Tatort erst morgen …. Bis dahin: Viel Spaß!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=155175

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen