Geglückter Jahresstart für SGW-Wasserballer

(bm – 21.1.19) Die SGW Leimen-Mannheim gewinnt zum Jahresauftakt in der 2. Wasserballliga Süd beim Aufsteiger WV Darmstadt 70 mit 14:8 (3:2/2:1/5:3/4:2).

Es war das erwartet schwere Spiel für die Leimener Wasserballer, doch am Ende konnte sich die Mannschaft um SGW-Spielertrainer Timo Sona beim Aufsteiger aus Darmstadt klar durchsetzen. „Wir hatten zu Beginn Anlaufschwierigkeiten, haben aber später besser ins Spiel gefunden und verdient zwei Punkte mitgenommen“, sagt SGW-Spieler Patrick Schwabbaur, der gegen Darmstadt mit vier Toren hervorragte. So war der Spielbeginn kein wirklicher Leckerbissen: Ganz langsam kam der Leimener Zug ins Rollen, aber auch Darmstadt merkte man die mangelnde Fitness nach der langen Winterpause an.

Demensprechend stand nach dem ersten Viertel ein 3:2 für die SGW zur Buche. In der Folgezeit zeichnete sich dieselbe Spielweise ab: Viele individuelle Fehler schlichen sich bei beiden Mannschaften ein, besonders im Angriff fehlte es an Durchsetzungskraft. Nach der Halbzeit schalteten die Leimener Wasserballer dann einen Gang höher und führten am Ende des dritten Spielabschnitts mit 10:6. Auch im letzten Viertel erlaubte man sich keine Blöße: Lukas Rolko erhöhte durch einen sehenswerten Doppelpack auf 12:6 und spätestens hier brach die Darmstädter Gegenwehr komplett ein. Der Rest war dann reine Routine für die SGW. „Nach der Halbzeit waren wir letztendlich die erfahrenere und aggressivere Mannschaft“, sagt Patrick Schwabbaur.

Torschützen für die SGW Leimen/Mannheim: Rolko, Lukas (4), Schwabbaur, Patrick (4), Pfisterer, Michael (2), Pohle, Jonas (2), Widmann, Kai (2).


Zweite Mannschaft holt die ersten Punkte

Die Reserve der SGW Leimen-Mannheim konnte sich am vergangenen Montag gegen den SSG Heilbronn mit (6:3; 3:2; 3:1; 2:4) verdient durchsetzen. „Wir haben jetzt schon genauso viele Punkte wie letzte Saison, es kann also nur noch aufwärts gehen!“ witzelte Pressesprecher Robin Schmitt nach dem Spiel. Die SGW kam mit ihrem jungen Team gut ins Spiel und brachte die Abwehr des Tabellenletzten ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Insbesondere die gute Chancenverwertung ist hierbei herauszuheben, an der es in den vorherigen Spielen oftmals scheiterte. Auch in der Defensive wurde dieses Mal konsequent gearbeitet, sodass das Angriffsspiel um den ehemaligen SGW-Spieler Jakob Zühl kaum ins Rollen kam.

Die Teamleistung war heute überragend, das hat uns den Sieg gebracht. Jetzt müssen wir uns aber auf das Spiel in Zuffenhausen konzentrieren, dort wartet nämlich eine schwierige Aufgabe auf uns.“ So Routinier Jan Hörning. Die Gastgeber aus Zuffenhausen stehen nämlich mit einer makellosen 8:0 Bilanz auf dem zweiten Tabellenplatz und werden es der SGW sicherlich nicht einfach machen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=113859

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen