Leimener Heber Josef Hesse erfolgreich beim int. Turnier der „Blauen Schwerter“ in Meißen

8161-hesse(bb – 23.11.16) Lange musste Josef Hesse, der für den AC Germania St. Ilgen startet, auf die Einladung zum Internationalen Gewichtheberturnier um die „Blauen Schwerter“ in seiner Heimatstadt Meißen warten. Vor 10 Tagen war es dann so weit und er konnte sich endlich gezielt und mit Elan auf diese ehrenvolle Aufgabe vorbereiten. Nach der langen Vorbereitungszeit auf die Deutschen-Meisterschaften, die am 29. Oktober in Chemnitz ausgetragen wurden, war es nicht leicht, die Motivation für drei weitere intensive Trainingswochen zu bewahren.

Hesse löste diese Aufgabe mit Bravour und rechtfertigte seine Einladung mit neuen Bestleistungen. Mit einem Körpergewicht von 85,0 kg verbesserte er seine erst bei der DM aufgestellte persönliche Bestleistung im Reißen von 140 auf 141 kg und im beidarmigen Stoßen konnte er die Leistung von der DM sogar um 10 kg auf 165 kg steigern. Der Versuch mit 170 kg scheiterte leider beim Überstoß. Seine persönliche Bestleistung im olympischen Zweikampf konnte er von 300 auf 306 kg steigern.

Mit der Relativleistung von 136 kg – das Turnier wird ohne Gewichtklasseneinteilung nach der Relativleistung entschieden – belegte er bei den Männern in der Gesamtwertung einen hervorragenden 12. Platz.

Eine beachtlichte Leistung für einen lupenreinen Amateur, der dieses Ergebnis mit einem viermaligem Training pro Woche erreichte. Er steht auch als Beweis dafür, dass mit Fleiß und Disziplin hohe sportliche Leistungen auch neben der Berufsausübung möglich sind.

Erwähnenswert, dass er bei seiner knapp bemessenen Freizeit auch noch den Sportlern vom „Crossfitcenter Schmelztiegel“ das Gewichtheben beibringt. Auch hier ist er erfolgreich. Am vergangenen Wochenende starteten drei seiner Schüler in der II. Mannschaft des AC Germania St.Ilgen und trugen maßgeblich zum Sieg der Mannschaft bei.

Wir gratulieren Josef Hesse zu seinem hevorragenden Abschneiden beim Turnier der „Blauen Schwerter“ und beglückwünschen ihn zu seinen neuen persönlichen Bestleistungen.


Mandy Treutlein im Aufwind

Deutlich verbessert zeigte sich die Vorzeigeathletin in ihrer angestammten Klase bis 69 kg bei dem bedeutenden Einladungsturnier in Meißen. Nach starken 95 kg im Reißen (nur 3 kg unter ihrer Rekordmarke) startete sie mit 109 kg im Stoßen, die sie sicher meisterte. Leider mußte sie sowohl den 2. wie auch den 3. Versuch im Stoßen mit jew. 115 kg knapp abgeben… ein Gewicht, das sie normalerweise sicher beherrscht.

Am Ende belegte sie den 4. Platz bei den Damen (3 Heberinnen aus Lettland, Belgien und Polen kamen auf´s Podest), sowie den 13. Platz im Gesamtklassement. Eine starke Vorstellung und das mit deutlich „Luft nach oben“

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85818

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen