Gelungenes Seefest mit Backfisch und Musik – Hier spielte Uwe Janssen erstmals „Clochard“

(fwu – 15.8.22) Ein Backfischfest im Hochsommer bei Temperaturen über 30° Celsius. Kann das gutgehen? Kommen die Gäste trotz der Hitze? Doch schon kurz nach Eröffnung des Festes am Samstag Mittag konnte der 1. Vorsitzende Kevin Henny sich entspannen. Die Gäste kamen. In Scharen. Zu Fuß, per Fahrrad oder Pedelec und auch mit dem Auto. Die Schatten-Sitzplätze, von denen es genug gab, füllten sich zügig und Getränkeausschank und Fischtheke machten erste gute Umsätze.

Die Fest-Organisation war seit dem letzten Fest in vor-Corona-Zeiten nochmals optimiert worden. An einem eigenen Kassenschalter konnte man die erforderlichen Bons für Zander, Merlan, Forelle oder Seelachs und kühle Getränke erwerben, die man dann an der Getränke- und/oder Speiseausgabe einlösen konnte. Sogar einen kleinen separaten Ausschank für „Fettspalter“ oder „Dopsi“, Gin Tonic oder Wodka Lemon gab es.

Weibliche Vereinsverstärkung v.l.: Jasmin, Felicia, Birgit, Nadine und Fabienne

Natürlich erforderte diese gästefreundliche aber aufwändige  Organisation viele fleißige helfende Hände von Vereinsangehörigen, Freunde und Familienangehörigen. Über 40 Personen waren insgesamt eingebunden, wie Kevin Henny erläuterte. In letzter Zeit konnte der Verein allerdings einen erfreulichen Mitgliederzuwachs vermelden. Allein fünf Damen fanden den Weg zum Angelsport und auch der Anteil junger Leute ist erfreulich hoch beim Angelsportverein St. Ilgen am malerischen Waldsee zwischen Dilje und Walldorf.

Zusätzlich zum leckeren Speiseangebot und kühlen Getränken bei herrlichem Wetter war auch gute Musik geboten. Am Samstag spielte das gerade in Dilje bestens bekannte Duo „Happy Time“ mit Ute und Egon Schlager und Unterhaltungsmusik. Am Sonntag war dann „Rockigeres“ geboten.

Lokalmatador Uwe Janssen und Stefan Keller spielten ein buntes Potpourri von Rocksongs und internationalen Hits aus den 70er und 80er Jahren. Und natürlich durfte hier auch der Hit nicht fehlen, der Uwe Janssen seinerzeit den musikalischen Durchbruch brachte: „Clochard“. Janssen erinnerte sich gut daran, dass er 1977 (!) hier am Waldsee am Kiesstrand noch als Gitarrenschüler erstmals dieses Lied sang und auf der Gitarre spielte. An nahezu gleicher Stelle erklang das Lied nun wieder und das Publikum konnte textsicher mitsingen. Selbst 2 Stunden nach Spielende griff Uwe Janssen auf Wunsch des Publikums nochmals zur Gitarre, um das Lied erneut zu spielen.

Am Abend lichteten sich dann die Reihen der Gäste und der Verein konnte eine insgesamt sehr positive Bilanz ziehen. Das Fest war sehr gelungen und der Umsatz stimmte. Das ist auch erforderlich, denn im nächsten Jahr steht das Jubiläum zum 50. Gründungstag an, das natürlich entsprechend groß gefeiert werden soll. 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=152540

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Kalischko Banner 300

Mattern Optik - Banner 300 - 4

bothe 300x120
Autoglas300x120

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Woesch 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

OFIS-Banner_300x120

Gallery

16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Weinbrunnen 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-DRK 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Polizei 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller-2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-SPD 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-RSV
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen