AC Germania vs. AC Mutterstadt: Dennis Steinbächer „rockt“ die Aegidiushalle

(bh – 2.12.14) Die Vorzeichen konnten nicht ungünstiger sein. Zwei Tage vor dem Showdown gegen den Nachbarn aus der Pfalz kam die Nachricht von Vasil Gospodinov, dem neuverpflichteten Ausnahmeathleten aus Bulgarien, dass er sich  bei der WM in Kasachstan schwer verletzt hatte und somit nicht zur Verfügung stand. „Eigentlich hatten wir den Sieg fest eingeplant“, so der erste Kommentar der AC-Verantwortlichen.
Nun das war allerdings nicht die befürchtete Demotivation für die Germanen-Staffel.

4559 - ACG Dennis Steinbächer

Dennis Steinbächer

Ganz im Gegenteil, denn was sie an diesem Abend auf die Bühne brachten, war Spitze. Allen voran die bestens aufgelegten Mandy Treutlein, Ivonne Rohde, Sergej Sadoja und nicht zuletzt der Youngster im Team Dennis Steinbächer, der es schaffte, seine persönlichen Bestleistungen insgesamt 5 x zu steigern (2 x im Reißen, und jew. 1 x im Stoßen, im Zweikampf  und  in der Relativwertung…der Lohn war dann der Durchbruch der sog. „Schallmauer“ von 100 Punkten. Eine grandiose Leistung und dies, obwohl es im Training im Stoßen gar nicht so gut lief, wie er selbst bemerkte.

Und dem standen mit Saisonbestleistungen Mandy Treutlein (125 Punkte), Sergej Sadoja (125,6 Punkte) und Ivonne Rohde (85 Punkte)  in nichts nach. Lediglich Max Platzer und Josef Hesse kamen nicht so ganz an ihre Topleistungen heran, wobei Platzer auch noch  eine etwas strittige Kampfrichterentscheidung zu „verdauen“ hatte. Er wurde dennoch souverän zweitbester Heber des Abends.

4559 - ACG MannschaftsfotoDas es dennoch am Ende die erwartete Niederlage wurde, nun ja das überraschte von den Verantwortlichen der Diljemer keinen, denn die ca. 90 zusätzlichen  Punkte von Vasil Gospodinov gaben den Ausschlag gegen die solide hebenden und sehr fairen Gäste aus der Pfalz, die neben dem Gewinn der  3 Punkte auch den besten Heber des Abends stellen konnten. Keinen Geringeren als den amtierenden Europameister Ivaylo Filev, der allein 168 Punkte zum 734,6 zu 689,0 für den AC Mutterstadt beisteuerte. Doch die größte Aufmerksamkeit an diesem Abend gebührte sicher dem Diljemer Nachwuchsmann Dennis Steinbächer, behutsam von Rolf Feser als verantwortlichen Trainer an die 1. BL herangeführt.

Und am 13.12. kommt dann der Meisterschaftsfavorit AV 03 Speyer in die Aegidiushalle… da ist  praktisch die ganze Elite des deutschen Gewichthebens vertreten, denn Speyer hat insgesamt 5 aktuelle NationalheberInnen in seiner Staffel…das wäre allein schon ein Grund dabei zu sein…

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=56776

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen