Gratulation: Hardtgruppe Wassermeister Hans–Peter Schilling 60 Jahre alt

Der leitende Wassermeister Hans-Peter Schilling wurde am 18.6.20 60 Jahre alt. Nach der Tätigkeit bei einer Leimener Firma ist er seit 1987 Wassermeister beim Zweckverband Hardtgruppe. 1992 absolvierte er die Prüfung als staatl. geprüfter Wassermeister und ebenberuflich bestand er in einer Abendschule die Prüfung als Technischer Betriebswirt. Im Jahre 1992 wurde er als leitender Wassermeister bestellt.

Sein Aufgabenbereich umfasst die Betreuung der Wassergewinnungs-, Aufbereitungs-, Speicherungs- und Verteilungsanlagen für 56.000 Einwohner. In den 33 Jahren seiner Tätigkeit standen die Sanierung von Hochbehältern, die Übernahme der Versorgung von Gauangelloch und Ochsenbach der Bau einer zweite Versorgungsleitung für Walldorf, die Abteufung von 4 neuen Brunnen, der Anschluss SAP, die Sanierung der Anlagen im Wasserwerk, die Erweiterung der Filterhalle, der Schadensfall Friedhof Leimen mit Neubau der Leitung zum Hochbehälter 1 und der Neubau der Versorgungsleitung nach Leimen in der St. Ilgener Straße sowie der Neubau der Hauptleitung für den Bereich Sandhausen auf der Agenda.

In einer kleinen Feierstunde würdigte Verbandsvorsitzender Hans D. Reinwald die außergewöhnlichen Leistungen von Hans-Peter Schilling, der als technischer Betriebsleiter mit viel Umsicht und stets verlässig seine Aufgaben nicht nur pflichtgemäß, sondern darüber hinaus mit hohem Engagement erfüllt hat. Resümee war: „Auf ihn war und ist stets Verlass“. Seiner Ehefrau Maria überreichte der Verbandsvorsitzende Blumen als Dank für die stete Unterstützung für die verantwortungsvolle Tätigkeit ihres Ehemannes.

Wassermeister Ralf Kübler dankte Hans-Peter Schilling im Auftrag aller Mitarbeiter des Verbandes für die stets verlässliche und sehr gute Zusammenarbeit.

„Die Arbeit beim Zweckverband Hardtgruppe“ – so Hans-Peter Schilling – habe er sehr gerne durchgeführt und ihm sehr viel Lebensqualität gegeben. Die 33 Jahre Tätigkeit beim Verband sei wie im Fluge vergangen.

Hans-Peter Schilling kann jedoch nicht die Hände in den Schoß legen. Denn in den Jahren stehen wichtige Projekte mit einem Investitionsvolumen von über 10 Millionen € an, so u. a. die Erweiterung des Wasserwerks, der Bau der zweiten Versorgungsleitung nach Sandhausen, der Neubau der Brunnen 4 und 5 und des Hochbehälters Lingental.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=131718

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen