Gute Arbeit der Kindertagesstätten in der Stadt Leimen – Kuratorium angeregt

2347 - Besichtigung Uhland CDU(bs – 27.2.14)  Zur Information besuchten die Bewerberinnen und Bewerber der CDU das neue Gebäude des Ludwig-Uhland-Kindergartens der Stadt Leimen. Der ursprüngliche Kindergarten entstand bereits 1991 als eigens für Aussiedler im Stadtpark von Leimen, wobei natürlich die Integrationsarbeit im Vordergrund steht und stand.

Im Süden von Leimen, unmittelbar neben der Wohnsiedlung in der Ludwig-Uhland-Kindergarten eingebettet ist, entstand die Kinderkrippe in direkter Nachbarschaft zur Realschule. Mit dem Neubau der Krippe hat die Große Kreisstadt Leimen auf die Veränderungen in der Gesellschaft, besonders die veränderte Situation von Familien mit kleinen Kindern reagiert. Ab September 2013 werden hier im neuen Haus Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahre betreut. In 10 altersgemischten Gruppen spielen und lernen jeweils 10 Kinder. Derzeit sind 5 Gruppen belegt. Der Aufbau weiterer Gruppen steht an.

Die Konzeption des Ludwig-Uhland-Hauses berücksichtigt – wie alle Leimener Kindergärten – die neuesten pädagogischen Zielsetzungen. Das Ziel ist, die Bedürfnisse der Kinder und der Gesellschaft wahrzunehmen und die pädagogische Arbeit darauf auszurichten, stärker als je zuvor stehen Angebote zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt steht aber immer das Kind mit seinen Bedürfnissen, Interessen und Wünschen. Die Diskussion über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf macht den Wert einer ergänzenden außerfamiliären Betreuung für die Entwicklung Ihres Kindes deutlich.

Die Leiterin der Einrichtung Frau Sonja Guenzke führte die Kandidaten fach- und sachkundig durch die Einrichtung. Die Teilnehmer konnten sich sowohl von den hervorragend ausgestatteten und lichtdurchflutende Räumlichkeiten und dem großen Freigelände als auch von der sehr guten Arbeit der Erzieherinnen überzeugen. Fraktionsvorsitzender Hans Appel bedankte sich für die Führung und die Arbeit im Ludwig-Uhland-Kinderkindergarten.

In einem Nachgespräch wurde die Frage der Vernetzung aller Leimener Kindergärten angesprochen. Die Teilnehmer an der Begehung waren sich darin einig, dass es für weitere Entwicklung der Kindertagesstättenarbeit die Vernetzung aller Kindergärten der Stadt Leimen in einem Kuratorium ein wichtiger Beitrag wäre. In diesem Kuratorium sollten insbesondere Träger, die Leiterinnen und der Gemeinderat eingebunden werden vertreten sein.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=46037

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen