Gutes Aussehen als Karrierefaktor: Haben es schöne Menschen leichter?

Es gibt einige Gründe, wieso viele Männer und Frauen Wert auf ein gutes Aussehen legen. Sie fühlen sich selbst wohler, möchten dem Partner/der Partnerin gefallen und nicht zuletzt versuchen sie damit einen guten Eindruck bei anderen Menschen zu hinterlassen. Diverse Studien zeigen, dass gerade auch im beruflichen Umfeld Schönheit und Attraktivität eine große Rolle spielen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Attraktivität aus wissenschaftlicher Sicht

Wir urteilen ganz automatisch binnen weniger Sekunden und entscheiden darüber, ob uns unser Gegenüber sympathisch ist oder nicht. Den meisten ist nicht bewusst, welche Rolle der Schönheitsfaktor dabei spielt. Es wird oft der Trugschluss gemacht, dass schöne Menschen automatisch schlau und erfolgreich sind. Sie werden oft weniger kritisch evaluiert und erhalten mehr Unterstützung.

Diskussionen rund um die menschliche Attraktivität und ihr Wirkungspotenzial sind schon lange Gegenstand vieler wissenschaftlicher Untersuchungen. Eine Reihe unterschiedlicher Studien haben gezeigt, dass sich gutes Aussehen zum Teil sehr stark auf Einstellungs- und Aufstiegschancen sowie Gehalt auswirken.

Attraktivität in der Berufswelt

Obwohl das Aussehen in vielen Berufen kein wichtiges Kriterium ist, spielt es schon bei der Bewerberauswahl eine teils große Rolle. Dies zeigt eine Studie von Watkins und Johnston aus dem Jahr 2000. Sie legten 180 Probanden diverse Bewerbungsschreiben mit unterschiedlichen Fotos vor. Die Testpersonen mussten unter anderem beantworten, ob sie die Bewerber einstellen würden oder nicht.

Die Ergebnisse zeigen, dass Attraktivität sehr wohl ein bedeutendes Kriterium ist. Besonders bei Bewerbungen, die sich qualitativ im Durchschnitt befinden und sich nicht von den anderen abheben, schneiden jene mit attraktiven Bewerberfotos besser ab. Bei hochwertigen Bewerbungen hingegen spielt Attraktivität keine Rolle.

Spielt Attraktivität eine Rolle? Ja!

Eine weitere Studie beschäftigt sich damit, welche Vorteile ein gutes Aussehen in den verschiedenen Lebensbereichen hat. Die Befragten gehen davon aus, dass sich ein gutes Aussehen vor allem auf 3 Bereiche auswirkt:

  • Bei der Partnersuche

  • Bei Türsteher eines Lokals

  • Im Beruf

Hier zeigt sich, dass selbst die allgemeine Bevölkerung davon ausgeht, dass Schönheit einen positiven Effekt auf den beruflichen Werdegang hat. Die Wissenschaft und die breite Öffentlichkeit sind sich also einig: Schöne Menschen haben es leichter im Job. Doch was genau bedeutet es nun, schön zu sein?

Was ist schön?

Wen wir als schön und attraktiv empfinden, hängt sehr stark von unseren persönlichen Vorlieben ab. Auch die jeweilige Kultur und die Gesellschaft im Allgemeinen haben darauf einen großen Einfluss. Dennoch gibt es einige Aspekte, die sich in Beschreibungen von attraktiven Menschen immer wieder finden. Dabei sind vorwiegend 4 Aspekte von zentraler Bedeutung:

  • Symmetrische Gesichtszüge

  • Hautbild

  • Körpergröße

  • Gepflegtes Äußeres

Symmetrische Gesichtszüge

Symmetrische Gesichtszüge wirken besonders attraktiv. Dies konnte ebenfalls bereits in diversen Studien nachgewiesen werden. Je identischer die beiden Gesichtshälften sind, desto attraktiver wirkt die Person.

Hier wird gerne mit einer Nasen-OP nachgeholfen, denn die Nase sorgt bei vielen Männern und Frauen für asymmetrische Gesichtszüge. Ein OP ist jedoch immer mit gewissen Risiken verbunden und sollte deshalb stets gut überlegt sein. Besonders bei der Nase ist ein solcher Eingriff jedoch oft auch medizinisch notwendig.

Hautbild

Die Haut ist einer der wichtigsten Anhaltspunkte für ein attraktives Äußeres. Sie sollte möglichst glatt und makellos sein und dadurch gesund und jung wirken. Hierzulande wird ein bräunlicher Teint blasser Haut vorgezogen. Blässe wird mit Krankheit verbunden und ist daher weniger attraktiv.

Eine unreine Haut assoziieren viele mit unzureichender Hygiene. Obwohl dies meist nicht stimmt, ist diese Meinung in der Öffentlichkeit doch weit verbreitet.

Körpergröße

Die Körpergröße spielt besonders bei Männern eine wichtige Rolle. Größere Männer bekommen oft deutlich mehr Gehalt als durchschnittlich große Männer. Bei Frauen sind es hingegen vor allem die langen Beine, die, unabhängig von der Körpergröße, ein Zeichen von Attraktivität darstellen.

Laut Umfragen liegt die ideale Körpergröße von Frauen weltweit bei 1,65 bis 1,75 Meter. Männer hingegen müssen schon etwas größer sein. Eine Körpergröße von 1,77 Meter ist hier das absolute Minimum.

Gepflegtes Äußeres

Die meisten Menschen schreiben einem gepflegten Äußeren einen sehr hohen Stellenwert zu. Im Gegensatz zu vielen anderen Schönheitsidealen kann man in diesem Bereich sehr viel selbst ändern. Oft reichen bereits ein Outfit-Wechsel und vielleicht ein Haarschnitt, und schon wirkt eine Person um einiges attraktiver.

Im Beruf ist ein gepflegtes Aussehen vor allem in Bewerbungssituationen oder in Führungspositionen wichtig. Hier geht es darum, einen guten Eindruck zu hinterlassen, von sich zu überzeugen und ernst genommen zu werden.

Fazit

Schönheit ist durchaus wichtig, aber noch längst nicht alles und kein Garant für eine erfolgreiche Karriere. Eine aussagekräftige Bewerbung, ein selbstbewusstes Auftreten, und ein insgesamt gepflegtes äußeres Erscheinungsbild tragen genauso viel zum beruflichen Erfolg bei, wie das Erfüllen der neuesten Schönheitsideale.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=131394

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen