Handball: SC Sandhausen – TV Neckargemünd 27:28

103 - SCS Logo(gb – 26.2.13) Trotz mehrerer vergebener klarer Einwurfmöglichkeiten war Sandhausen immer vorne und lag zur Halbzeit 14:13 in Führung. Der SC legte zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 19:15 vor (37.min) ließ danach aber immer wieder den Rückraum des TV Neckargemünd zur Geltung kommen.

Nach dem zwischenzeitlich 22:22 legte der SC wieder zwei Tore vor (42.),konnte den Vorsprung aber nicht halten. 25:26 ging Neckargemünd in Führung und ließ den Ausgleich nicht mehr zu. Auch der letzte Angriff des SC wurde überhastet vergeben und der TV gewann glücklich, letztendlich wegen der cleveren Einzelspieler.

Torschützen: SC Sandhausen: Hofmann 1; Hambsch 3; Jäckel 6;Stempel 5; Sailer 2, Kunoth 1; Reith 1; Göldner 2, Schimek 6/6.

Vorschau:

TV Dielheim – SC Sandhausen 1 – Sonntag, 03.03.2013 um 17.30 Uhr

TSV Rot 3 – SC Sandhausen 2 – Sonntag, 03.03.2013 um 15.00 Uhr

KuSG Leimen 2 – SC Sandhausen 3 – Sonntag, 03.03.2013 um 13.45 Uhr

Frauen

KuSG Leimen 2 – SC Sandhausen – Sonntag, 03.03.2013 um 12.00 Uhr

Handballjugend

Männliche A-Jugend,

TV Neckargemünd – JSG Sandhausen/Walldorf 16:39

Männliche B-Jugend,

JSG Sandhausen/Walldorf – TV Neckargemünd 43:10

Männliche C-Jugend,

JSG Sandhausen/Walldorf – TV Bammental 26:43

Männliche D-Jugend,

JSG Sandhausen/Walldorf – TV Dielheim 21:30

Männliche E1-Jugend,

JSG Sandhausen/Walldorf – SG Nußloch 84:117

Weibliche E1-Jugend,

TSG Wiesloch – JSG Sandhausen/Walldorf I 76:8

Wie schon im Hinspiel konnten unsere Mädchen den überlegenen Gegnerinnen nur im Kampf etwas entgegensetzen. Schnell lag die JSG mit 4:0 zurück. Ein Tor gelang zum 9:1 Pausenstand. Mit neun weiteren Treffern in Folge zog die TSG weiter davon, ehe unsere Mädchen nicht nachlassend mit drei Treffern die Schlussminuten bestimmten. Endstand 19:4. Spielerinnen: TW Pelin, Alice, TW Rebecca 3, Melina, Julie, Selin, TW Amelie K., Vreni 1.

Weibliche B1-Jugend, TSG Wiesloch – JSG Sandhausen/Walldorf 27:18

Weibliche B2-Jugend, SG Wilhelmsfeld – JSG Sandhausen/Walldorf II (dieses Spiel ist leider ausgefallen)

Weibliche D1-Jugend, TSG Wiesloch – JSG Sandhausen/Walldorf I 26:25

D1 unterliegt nur knapp. Stark verbessert zum Hinspiel zeigten sich unsere Mädchen am Sonntagmorgen in Wiesloch. Konnten sich die Gastgeberinnen dort noch mit 9 Toren absetzen, war das Spiel nun lange ausgeglichen. Erst nach dem 12:12 gelang Wiesloch ein drei Tore Lauf zum 15:12 Pausenstand. Verschlafen kamen unsere Mädchen aus der Kabine und mussten so den verdienten 5 Tore Rückstand zum 18:13 hinnehmen. Dann nahmen unsere Mädchen den Kampf wieder auf. Tor um Tor kamen sie bis zum 26:25 Endstand heran. Wie auch im Hinspiel gehörte die zweite Halbzeit unserer JSG. Spielerinnen: TW Milena 1 TW Inga 5/1, Kiara 1, Iris 9, Julia2, Ann Kathrin 1, Hannah, Enja, Sophie, Jana, Fabienne, TW Exoucia 6, Nicole.

Weibliche D2-Jugend, SG Wilhelmsfeld – JSG Sandhausen/Walldorf II 19:21

Erwartet schweres Spiel im Odenwald. Ein hartes Stück Arbeit beim Staffelführer erwartete unser Team in Wilhelmsfeld. Die starke Einzelleistung einer Spielerin, sowie die kleine Halle ließen unsere Mädchen nie sicher ins Spiel kommen. Lediglich die ersten Minuten gehörten der JSG, die schnell mit 0:3 führte. Danach kam die SG besser ins Spiel und zum Ausgleich von 5:5. Unsere Mädchen ließen jedoch nicht locker und gingen so verdient mit 8:10 in die Pause. Wie schon im E Jugendspiel zuvor kamen die Gastgeberinnen ebenso zum Ausgleich 10:10 und zur Führung 14:12. Die Auszeit brachte die Nötige Ruhe und die erneute Führung zum 15:19 für unsere Mädchen. Doch wiederum musste der Ausgleich hingenommen werden zum 19:19 ehe endlich zwei Treffer in Folge zum 19:21 gelangen. Spielerinnen: Milena 2 TW Inga, Kiara 4, Iris 5/1, Julia, Hannah 2, Enja, Sophie, Jana, Fabienne, Exoucia 6, Nicole 2.

Weibliche E2-Jugend, SG Wilhelmsfeld – JSG Sandhausen/Walldorf II 45:70

Eine gute Mischung aus beiden Vereinen trat für die JSG am Sonntagmittag zum Spiel in Wilhelmsfeld an. Ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die JSG sahen die mitgereisten Eltern in der ersten Halbzeit. Pausenstand 4:5. Richtig spannend verlief Halbzeit zwei. Die Mädchen des SC kamen zum Ausgleich und konnten sogar in Führung gehen. 7:6. Doch unsere Mädchen ließen sich nicht irritieren und drehten nun richtig auf. So konnten Sie sich über 8 weitere Treffer freuen bei zwei Gegentoren. Endstand 9:14. Ihr erstes Tor für die JSG warf heute Pelin Yldirim. Spielerinnen: Sophia, Rosalie, Hannah 1, Lara, TW Laura, Clara, Rebecca 3, Vreni 2, TW Pelin 1, Selin, Sedef 7.

Vorschau

Samstag, den 2.03.13:

Männliche A-Jugend, JSG Sandhausen/Walldorf – TSVG Malsch, um 15 Uhr in Walldorf in der Astoriahalle.

Männliche C-Jugend, TSV Rot – JSG Sandhausen/Walldorf, um 14.30 Uhr in Rot.

Weibliche A-Jugend, TV Bammental – JSG Sandhausen/Walldorf, um 15.30 Uhr in Bammental.

Weibliche B2-Jugend, TSV Handschuhsheim – JSG Sandhausen/Walldorf II, um 16.15 Uhr in Handschuhsheim.

Weibliche D1-Jugend, TV Bammental – JSG Sandhausen/Walldorf I, um 12.05 Uhr in Bammental.

Weibliche D2-Jugend, TV Bammental – JSG Sandhausen/Walldorf II, um 13.10 Uhr in Bammental.

Weibliche E2-Jugend, TV Bammental – JSG Sandhausen/Walldorf II, um 11 Uhr in Bammental.

Sonntag, den 3.03.13:

Männliche B-Jugend,

SG Meckesh./Dielh. – JSG Sandhausen/Walldorf, um 17 Uhr in Meckesheim.

Männliche D-Jugend, TSG Dossenheim – JSG Sandhausen/Walldorf, um 16 Uhr in Dossenheim.

Männliche E-Jugend, TV Dielheim – JSG Sandhausen/Walldorf, um 13 Uhr in Dielheim.

Weibliche B1-Jugend, TV Bammental – JSG Sandhausen/Walldorf I, um 14.40 Uhr in Bammental.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=30015

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen