Handkäsfest des RSC Leimen

RSC Vorsitzender Wolfgang Stern im „harten“ Zapfeinsatz

Das dritte Handkäsfest des Racing Sport Clubs Leimen im Otto-Hoog-Stadion am letzten Wochenende war am Samstag zwar gut besucht, litt jedoch am Sonntag – wie viele Veranstaltungen in Leimen  und Umgebung (siehe Gauangellocher Kerwe) auch unter dem recht kühlen Wetter. In den Sommerferien und am letzten Wochenende des Monats und zudem stark vom Wetter abhängig, war die Durchführung dieses Festes als Zweitagesveranstaltung durchaus ambitioniert. Im letzten Jahr lag das zweite Handkäsfest auf dem ersten Septemberwochenende, also zu Anfang des Monats und nachdem auch alle wieder aus den Sommerferien zurück waren. Dort war der Besuch deutlich besser.

Die RSC-Stammtruppe war an beiden Tagen natürlich vor Ort und ließ sich den Spaß am Feiern nicht nehmen. Wechselseitig entweder im Arbeitseinsatz oder als Gast dabei, war die Stimmung bestens.

Der RSC mit seinen circa 60 Mitgliedern versteht sich eher als Freundeskreis, denn als spartenbezogener Club, wie der Vorsitzende Wolfgang Stern betonte.  Neben Wanderungen, Ausflügen und Radtouren sind gesellige Veranstaltungen besonders beliebt. Dazu gehört auch der freitägliche Stammtisch.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=22107

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen