Handkäsfest des RSC wurde gut angenommen

Das zweite Handkäsfest des Racing Sport Clubs im Otto-Hoog-Stadion an diesem Wochenende wurde sehr gut angenommen. Selbst aus Mannheim und Heidelberg  waren Besucher angereist um diese Spezialität zu genießen. Neben Handkäs (mit Musik) gab´s auch Obatzter und frische Bredzeln.

Das Handkäsfest wurde im letzten Jahr in´s Leben gerufen, um ein wenig Abwechslung in den Veranstaltungskalender zu bringen. Und da es weit und breit noch kein Handkäsfest gab, wurde es vom RSC kurzerhand erfunden. Der gute Besuch im letzten Jahr machte dann Mut, es auch in diesem Jahr wieder zu veranstalten. So voll, wie es auch diesmal wieder war, kann man wohl davon ausgehen, daß „Handkäsfest“  auch in den kommenden Jahren im Veranstaltungskalender auftauchen wird.  Der RSC mit seinen circa 60 Mitgliedern versteht sich eher als Freundeskreis, denn als spartenbezogener Club, wie der Vorsitzende Wolfgang Stern betonte.  Neben Wanderungen, Ausflügen und Radtouren sind gesellige Veranstaltungen besonders beliebt. Dazu gehört auch der freitägliche Stammtisch.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=5902

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen