Harmonisch, fröhlich, lecker: Das Raclette-Festival im Weingut Müller

Am frühen Samstag Abend – später wurde es voller 

(fwu – 6.10.21) Das Raclette Festival im Weingut Adam Müller in Leimen, das von Freitag bis einschließlich Sonntag dauerte, war das erste größere Fest des Jahres und zudem noch eine Neuerung im Leimener Jahres-Veranstaltungskalender, denn es wurde zum ersten Male durchgeführt.

Raclette und Wein sind ja bekanntlich gute Freunde und so ist es auch kein Wunder, dass dieser neue Stern am Veranstaltungshimmel von Leimens traditionellem Weingut ins Leben gerufen wurde und auch dort stattgefunden hat.

Die Besucher kamen am Freitag noch eher in moderater Anzahl, so dass sich auch die Servicecrew in ihr neues Geschäftsfeld Raclette in relativer Ruhe einarbeiten konnte. Wobei die Leitung der jeweiligen Küchencrew aus ausgewiesenen und in der Region bestens bekannten Fachleuten bestand, wie z. B. Alfred Stather, sogar mit Enkel Tommy, der fleißig in der Küche mitarbeitete.

Am Samstag war der Besuch des Festes dann außerordentlich gut. In der Spitze tummelten sich fast 1000 Menschen auf dem weitläufigen Firmengelände.

Beim Raclette selber hatte der hungrige Gast die Qual der Wahl und konnte und durfte aus nahezu acht verschiedenen Käsesorten auswählen. Nach der reinen Beschreibung aus der Speisekarte natürlich ein schwieriges Unterfangen, deswegen gab es den Käse im noch nicht erhitzen Zustand auch zum Probieren in kleinen Stücken am Eingang des Festes.


Vormerken: Herbstfest im Weingut Adam Müller – 24. Oktober 2021, von 11 bis 18 Uhr.


Wer immer noch keine Auswahl treffen konnte, für den bot es sich an, einfach alle Käsesorten durchzuprobieren und auf das entsprechende Sammelangebot zuzugreifen. Alternativ konnte man auch das  (fast) Raclette-freie alternative Speiseangebot ausprobieren, das aus Bratwurst oder Hamburger mit oder ohne Raclettekäse (also doch) bestand. Besonders die Hamburger wurden vielfach als geschmackliche Höhepunkte bezeichnet.

Am Samstagabend wurde darüber hinaus mit der Band „Triple 19“ und Raffaele Guagliano Spitzenmusik geboten. Der Sonntag war wettertechnisch ehr übellaunig, so dass mehrheitlich im Zelt gesessen wurde. Die Anzahl der Besucher war dennoch zufriedenstellend und das Veranstalter-Fazit zum ersten Leimener Raclette-Festival war: „Wiederholen!“. Und diesem Resümee schlossen sich auch alle von uns befragten Gäste an.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=142759

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen