Herbst Camp der TG Sandhausen mit 40 Kindern ein voller Erfolg !

4439 - TG Sandhausen(tgsa – 4.11.14) „Simon sagt“ war der Spaß des 3-Tages-Basketball-Camps bei Jung und Alt. Trainer Thorsten Schulz eröffnete am Montag, den 27.10., das Camp, das im Rahmen des TG-Jubiläumsjahres zum 125. Geburtstag des Vereins ausgetragen wurde, und übergab an seinen Kollegen Clarence Mike Wicks. Dieser verzückte die Kinder als ehemaliger Grundschullehrer mit vielen neuen Spielen und Übungen, besonders „Simon says“ entwickelte sich zum Highlight des Camps. Der finale Gewinner Nandor darf sogar am Wochenende mit Coach Mike als Assistent die Herren 3 betreuen.

4439 - TG Sandhausen 2In 3 Gruppen durften die Kinder am ersten Tag viele Fertigkeiten am Ball vertiefen und Neues erlernen. Tobi Lenz und Stefanie Schenk zeigten den ganz jungen Talenten viele ihrer Tricks und führten die Kinder in die verschiedenen Angriffstechniken des Basketballs ein. Coach Mike und Nadine Köhler zeigten den „Clippers“ (zweite Gruppe) in sich immer weiter steigernden Schwierigkeitsgraden das Meistern von Dribble-Parcours und Abschlusstechniken. Trainer Thorsten Schulz und Nachwuchsspielerin Lea „nimmermüde“ Soltau, die alle 3 Tage für die Kinder verfügbar war, zeigten der dritten Gruppe Tricks im Ballhandling und Wurf. Nach Obstpausen und Mittagspausen wurde das Erlernte in 5–5-Spielen teilweise schon optimal umgesetzt.

4439 - TG Sandhausen 3Tag 2 begann, wie konnte es auch anders sein, mit Coach Mike und „Simon says“. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen wurden die Gruppen wieder eingeteilt und mit Franziska Baumann und Stefan Schneider brachten zwei erfahrene Spieler und Trainer ihr Wissen ein. Zwar ist das Thema Verteidigung nicht das lustigste, aber trotzdem setzten die Camp-Teilnehmer schnell die Vorgaben und Übungen um. Durch die hohe Qualität und Erfahrung im Trainerteam konnte man das trockene Thema systematisch aufbauen und umsetzen. Natürlich wurde auch wieder am Wurf und Ballhandling gearbeitet. Nach Obstpause und einem leckeren Mittagessen wurde wieder im 5–5 gespielt und das Erlernte eingebracht.

Viel zu schnell kam für viele der dritte Tag, und genauso schnell und voller Action sollte er auch enden. Selbst die Pizza in der Mittagspause war schnell vergriffen und hinterließ den einen oder anderen hungrigen Trainer. In vielen Wettbewerben wie Freiwurf-Contest, Dreier-Wettwurf, Ball Bounce (Ballwagen mit einem Aufpraller treffen) und der NBA Skills Challenge wurden die erlernten Fähigkeiten angewandt und mit tollen Preisen belohnt. Nicht jeder konnte gewinnen, aber der Spaß kam nie zu kurz und so konnte man die Kinder, die während der drei Tage durchgängig durch mindestens 6 erfahrene Trainer betreut wurden, mit lachenden und glücklichen Gesichter verabschieden – alle können sich schon auf das nächste Camp in den Osterferien freuen.

Nun geht der Saisonalltag weiter und die Coaches und Spieler/innen freuen sich über jedes Kind in der Halle, das sie anfeuert und die Mannschaften unterstützt.

Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle, die bei der Organisation und Durchführung dieses Camps mitgeholfen haben:

Franziska Baumann, Gabi Baumann, Nadine Köhler, Stefanie Schenk, Sibylle Schwöbel, Lea Soltau, Tobi Lenz, Sascha Marton, Stefan Schneider, Rolf Schneider, Thorsten Schulz, Clarence Mike Wicks, Gisela Reiter stellvertretend für den Freundeskreis Basketball sowie Antonio vom Tennisclub für das leckere Essen!

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=55230

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen