Hermino Katzenstein einstimmig als Landtagskandidat im Wahlkreis Sinsheim nominiert

Hermino Katzenstein tritt im Wahlkreis Sinsheim erneut als Kandidat für den Landtag von Baden-Württemberg an. Bei der Nominierungsveranstaltung des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Multifunktionshalle in Bammental wurde der amtierende Landtagsabgeordnete am 10. Juli 2020 einstimmig gewählt.

Es gab keine weiteren Bewerbungen für die Erstkandidatur. Hermino Katzenstein konnte 2016  knapp das Direktmandat für den Landtag erringen. Er ist dort Mitglied des Ausschusses für Verkehr und des Petitionsausschusses und innerhalb der Fraktion der Grünen Vorsitzender des AK Verkehr und Sprecher für Rad- und Fußverkehr. Im Wahlkreis ist ihm der persönliche Kontakt wichtig. Als „Fahrradflüsterer“ stehe er mit dem Reparaturset auf den Marktplätzen und sei auch auf örtlichen Veranstaltungen und während der Bürgersprechstunden ansprechbar. Fehlende Radverbindungen, der Lärmschutz und drohende Abschiebungen sind die häufigsten Themen.

Als Ersatzkandidatin wählte die Versammlung Dr. Edith Wolber. Die Medizinethnologin ist seit 40 Jahren ehrenamtlich für grüne Politik aktiv, unter anderem war sie viele Jahre Mitglied des Kreisvorstands und 15 Jahre Gemeinderätin in Meckesheim. Edith Wolber engagiert sich seit vielen Jahren in der Flüchtlingshilfe und in kulturellen Initiativen der Region und erforscht die Geschichte der Juden in Meckesheim und Umgebung. Ihre Schwerpunkte sind Frauen- und Familiengesundheit, bäuerliche Landwirtschaft und eine atomwaffenfreie Welt. Sie wurde mit nur einer Enthaltung gewählt.

Bei der Nominierungsversammlung in der Multifunktionshalle in Bammental mit 27 stimmberechtigten Mitgliedern und weiteren Gästen wurde strikt auf die Einhaltung der
Hygieneauflagen geachtet. Die Landtagswahl findet am 14. März 2021 statt.


MdL Hermino Katzenstein

„Ich bin sozusagen auf dem Fahrrad geboren“, sagt Landtagsabgeordneter Hermino Katzenstein (* 3. Januar, 1969), der aus der Fahrradstadt Münster stammt, über sich. Nach dem Physikstudium war er wissenschaftlicher Angestellter im Rechenzentrum der Universität Heidelberg und wurde 2010 zum Vorsitzenden des Personalrats der Universität gewählt. Er vertrat dort die Interessen der Beschäftigten gegenüber der Universitätsleitung bis er im Jahr 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt wurde. Das Direktmandat im Wahlkreis Sinsheim erlangte der Physiker 2016 mit 201 Stimmen Vorsprung. Im Landtag ist er Mitglied des Ausschusses für Verkehr und des
Petitionsausschusses und innerhalb der Fraktion der Grünen Vorsitzender des AK Verkehr und Sprecher für Rad- und Fußverkehr.

Auf Parteiebene war Hermino Katzenstein viele Jahre Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität und einige Jahre Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Mobilität und Verkehr. Diese Ämter, wie auch sein Kreistagsmandat aus dem Jahr 2014, gab er nach seiner Wahl in den Landtag ab.

Seit 2009 ist Katzenstein Stadtrat in Neckargemünd, ein Amt, das er behalten hat, auch um den Kontakt zu der kommunalen Ebene zu behalten und unmittelbar zu erfahren, wo der Schuh drückt. Seit 2010 engagiert sich Hermino Katzenstein außerdem im Vorstand des Kreisverbandes ADFC Heidelberg/Rhein-Neckar und wurde im Herbst 2019 zum Vorsitzenden der jährlichen Bundeshauptversammlung des ADFC gewählt.

Hermino Katzenstein ist heute 51 Jahre alt und lebt mit seiner Frau Henriette in Neckargemünd. Die vier Töchter sind erwachsen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=132131

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen