Hotel Villa Toskana: Die Villa wächst weiter – Neubau mit 46 Zimmern und Einzelhandel

8251-villa-toskana-neubau(mxpr – 14.12.16) Das Hotel Villa Toskana wächst weiter: Auf dem Gelände der ehemaligen „Klaus Puttler Halle“ im Stralsunder Ring entsteht bis Ende 2017/Anfang 2018 – so die Planung – ein weiterer Gebäudekomplex. Es wird der nunmehr achte auf dem weitläufigen Areal sein und „eine auffällige Portalwirkung für die gesamte Hotelanlage haben“, kündigt Direktor Tim Schreiber an. Nachdem die Abrissarbeiten und der Erdaushub inzwischen abgeschlossen sind, wird zügig mit dem Neubau begonnen: Das neue Gebäude – im gewohnt mediterranen Stil – verfügt über fünf Etagen, in denen 46 großzügige, im luxuriösen „Fünf-Sterne-Bereich“ ausgestattete Gästezimmer untergebracht sind.

Eine Besonderheit stellt der etwa 750 Quadratmeter große Dachgarten dar, der auf Teilen des Parterre-Stockwerks angelegt wird und den Gästen als „Erholungspark direkt vor der Tür“ dient. Weiterhin, und zur benachbarten Vinothek „Villa di Vino“ hin, sind Einzelhandelsgeschäfte in das Gebäude integriert; rund 40 zusätzliche PKW-Stellplätze sorgen für eine Entspannung der Parkplatzsituation im Quartier. Architektur und Planung liegen in den Händen von Peter Klein (Planer und Projektleiter Baubüro Klein in Oberhausen-Rheinhausen) sowie Joachim Schreiber (Bauherr und Eigentümer Villa Toskana).    

Standortsicherung und Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze

„Mit dieser Investition sichern wir den Standort, stellen die Weichen verstärkt auf Zukunft und schaffen zusätzliche Arbeitsplätze in Leimen“, so Tim Schreiber. „Dass es während der nächsten Monate zu Baulärm und anderen Unannehmlichkeiten für unsere Nachbarn kommen wird, ist unvermeidlich – dafür bitten wir schon jetzt um Verständnis und Entschuldigung.“ Nach der Fertigstellung wird die Villa Toskana über mehr als 300 Zimmer und Suiten verfügen und ihre jetzige Position als größtes Hotel der Metropolregion Rhein-Neckar weiter ausbauen.   


Hotel Villa Toskana

Vor den Toren Heidelbergs in Leimen hat sich das Hotel „Villa Toskana“ in Konzept und Ausstattung ganz dem südländischen Flair verschrieben. 2002 als Hotel Garni mit 80 Zimmern und drei Tagungsräumen gestartet, wurden kontinuierlich Grundstücke hinzugekauft, auf denen neue Häuser entstanden. Derzeit gibt es sieben Gebäudekomplexe auf dem 14.800 Quadratmeter großen Areal mit einer großzügigen Gartenanlage als Mittelpunkt. Insgesamt 247 Zimmern, sieben Suiten, zehn Penthäuser und sieben Wohnungen für den Langzeitaufenthalt bieten individuellen Schlafkomfort.

Für Tagungen stehen 16 Tagungs- und Veranstaltungsräume sowie der Festsaal „Toskana“ für bis zu 240 Personen zur Verfügung. Ein 700 Quadratmeter großer Spa mit Saunalandschaft sowie Fitness-, Massage- und Beauty-Angebote sorgen für Erholung. Kulinarisch laden die Ristorantes „Botticelli“ und „Medici“ sowie „Lorenzo’s Bar“ ein. Zuletzt kam die Vinothek „Villa di Vino“ mit einem Sortiment von mehr als 450 Weinen aus aller Welt sowie italienischen Spezialitäten hinzu. 170 kostenfreie Parkplätze sowie 22 Tiefgaragenplätze stehen den Gästen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.hotel-villa-toskana.de.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86472

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen