In Sandhausen spielt(e) die Musik…
… und abends der DJ zur Glowparty

Gut besucht am Samstag ab der Mittagszeit


(von Jutta Staudt – 26.7.23) Der Musikverein Sandhausen hatte zum Waldfest geladen und ab ging die Post im Hardtwald. Das Wetter war perfekt und die gute Laune unserer vielen Gäste auch. Um 16 Uhr füllte sich der Waldfestplatz und die Bierzapfanlage, sowie die Grills, erreichten rasch die höchste Betriebstemperatur.

Die Gaiberger Musikanten unter der Leitung von Thomas Schulz, sind bereits seit vielen Jahren die musikalischen Garanten für beste Stimmung am Samstagabend. Thomas ergriff das Mikrofon und ruckzuck wurde eifrig mitgeklatscht, mitgesungen und auch geschunkelt. Viele Hits und auch volkstümliche Weisen vervollständigen das musikalische Repertoire der Gaiberger. Da geht auch schon mal ein Hahn auf dem Bodensee ein „Beziehung“ zu einem Schwan ein…. usw. genial. Die perfekte Waldfestmusik eben! Bis nach 21 Uhr wurden unsere Gäste bestens unterhalten.

Gleich danach ging unsere Glowparty an den Start.

Rasch übernahmen die kleinen und großen Glühwürmchen die Oberhand am Waldfestplatz. Es wurden eifrig Cocktails gemixt und mit Knicklichtern verteilt. Die Dopsibretter fanden reißenden Absatz und die Getränke flossen in Strömen in die durstigen Kehlen.

Unser Vereinsmitglied DJ Mirco legte professionell auf und hatte das absolut richtige Gespür für die passende Musik. Es wurde getanzt, gerappt, ge hipphoppt und was auch immer. Auch die Neue Deutsche Welle hatte ein sehr willkommenes Comeback.

Es wurden spontan auch Gruppenchoreographien engagiert und mit beachtlicher Präzision getanzt, das war echt klasse, Hut ab! Da hat auch nur das Hinsehen so richtig Spaß gemacht.

Die Stimmung kochte und viele sangen auch eifrig mit! Aber… leider… wie immer, wenn es am schönsten ist, also so um 1 Uhr nachts, musste man sich dann auf den Heimweg machen, sicherlich mit der Vorfreude auf den 2. Waldfesttag.

Auch Sonntag tolle Livemusik

Traditionell steht der Sonntag immer im Zeichen von Livemusik unser befreundeten Musikvereine. Um 10 Uhr begann dann auch der Musikverein Neulußheim, unter der Leitung von Thomas Sturm, den Reigen der Livemusikanten. Wie angekündigt ging es sehr schwungvoll in den Tag. Viele bekannte Musikstücke und Gassenhauer machten Lust auf mehr. Anfänglich war der Waldfestplatz noch recht spärlich besucht, ja war so…

Das änderte sich aber rasch und um die Mittagszeit waren alle Plätze besetzt. Egal ob unsere Steaks, die Würstchen, der Wurstsalt, die beliebten Fischbrötchen, Pommes Frites und auch die neu angebotenen Falafel mit Zaziki, alles fand reißenden Absatz. Das Jugendorchester, eine Gemeinschaftsaktion der Musikvereine Sandhausen und Nußloch, bot über eine Stunde eine sehr respektable und auch äußerst unterhaltsame Leistung.

Auch die Größe des Jugendorchesters war beachtlich. Jutta Worsch und Thorsten Müller wechselten sich am Dirigentenstab ab. Liebe Jungmusiker, das habt ihr wieder gekonnt gemacht, top!

Jetzt war mal wieder eine Stärkung gefragt. Kaffee und sehr viele leckere Kuchen waren im Angebot und fanden rasch Abnehmer.

Danach waren musikalisch die „Großen“ des Musikvereins Nußloch an der Reihe. Bis zum Nachmittag spielten die Nußlocher, unter der Leitung des jungen dynamischen Dirigenten Luca Rodrigues Unterhaltungsmusik vom Feinsten. Viele internationale Hits waren mit von der Partie, aber auch die Freunde der traditionellen Blasmusik kamen voll auf ihre Kosten!

Nahtlos ging die Reise musikalisch weiter. Unsere Freunde der Stadtkapelle Walldorf legten, dieses Mal bei trockenem Wetter, dynamisch los. Wer die legendäre, musikalische Schlammschlacht in strömendem Regen vor ein paar Jahren erlebt hat, wird sie nie vergessen. Markus Schneider, der Dirigent, hatte alle Hände voll zu tun…waren doch seine Schützlinge, mit ihen Instrumenten, mal wieder in den Zuschauerreihen, oder auch auf den Tischen unterwegs! Euer Unterhaltungswert ist einfach spitze, liebe Walldörfer!

Auch einen unglaublich hohen Unterhaltungswert haben unsere nächsten musikalischen Gäste, der Musikzug KC Nußloch! Das Orchester um den charismatischen und stets ideenreichen Volker Kaltenmeier, wird von Matthias Lange dirigiert. Da kommen auch schon mal eine Elektrogeige und ein Akkordion zum Einsatz in der Truppe. Egal, ob Rock-,Pop-, oder auch die Neue Deutsche Welle, der Musikzug riss das Publikum mit und von den Sitzen. Bei Nenas 99 Luftballons flogen dann auch noch die Ballons, geworfen von kleinen Kinder, durch die Luft, einfach genial!

Alle unsere Gastorchester liefen zu Höchstleistungen auf und ernteten großen Applaus im Hardtwald.

Nach 20 Uhr endeten dann die Liveauftritte. Die beachtlichen Mengen an Speisen gingen zur Neige und so wurde dann auch mit dem Abbau begonnen. Ein wieder wunderschönes Waldfest, bei bestem Wetter, war erfolgreich zu Ende gegangen.

Schee wars widda!

Wir danken allen Orchestern für Ihre tollen Auftritte, unseren so zahlreichen Helfern, für ihren sprichwörtlich unermüdlichen Einsatz an diesem Wochenende und natürlich unseren sehr zahlreichen und treuen Gästen und Unterstützern! Vielen Dank an alle!

Bilder erzählen manchmal mehr als 1000 Worte. Eine große Auswahl findet Ihr auf unserer Homepage unter der Bildergalerie.

ww.musikverein-sandhausen

Bericht und Bilder, Jutta Staudt

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=164902

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Autoglas300x120

Woesch 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen