Informationsbesuch beim Biomasse-Heizkraftwerk der AVR in Sinsheim

5345 - Biomassekraftwerk(bs – 1.7.15) „Das Biomasseheizkraftwerk steht beispielhaft für das Engagement des Rhein-Neckar-Kreises bei den regenerativen Energie“, diese Aussage des Fraktionsvorsitzenden Bruno Sauerzapf stand zu Beginn des Informationsbesuchs der CDU-Kreistagsfraktion bei der Besichtigung des Biomasseheizkraftwerks. Werksleiter Jochen Schütz stellte bei der Besichtigung die Leistungsdaten des Kraftwerks vor:

Seit Oktober 2011 ist das Sinsheimer Biomasseheizkraftwerk in Betrieb und liefert Fernwärme an die bereits angeschlossenen Haushalte, öffentlichen Einrichtungen und Gewerbebetriebe.

In 18-monatiger Bauzeit wurde ein Heizkraftwerk zur energetischen Verwertung von Holzbrennstoffen (Holzhackschnitzel und naturbelassene Holzpresslinge/Holzpellets) mit zwei Kessellinien mit je 6 MW thermischer Leistung gebaut.

Der Holzhackschnitzelkessel wird im Kraft-Wärme-Kopplungs-Betrieb gefahren. Die thermische Energie wird in einem ORC-Modul (Organic Rankine Cycle) in elektrische Energie umgewandelt und nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ins öffentliche Netz eingespeist.

Mit der Abwärme können rd. 90 Prozent des Fernwärmenetzes der AVR Energie in Sinsheim betrieben werden.

Der Holzhackschnitzelkessel leistet rd. sechs Megawatt thermisch und das ORC -Modul 1,3 Megawatt elektrisch. Der Pelletkessel hat ebenfalls eine Leistung von sechs Megawatt und ist damit derzeit Europas größter Kessel in Bezug auf Leistung  und Größe. Als Ausfallreserve stehen zwei ölbefeuerte Kessel mit je 4 MW Leistung zur Verfügung. Das Karftwerk hat derzeit 8.000 Betriebsstunden jährlich.

Die Baukosten für das Kraftwerk und für die Fernwärmeleitungen beliefen sich auf 30 Millionen €.

Bisher wurden bereits über 21 km Hauptleitungen und ca. 15 km Versorgungsleitungen verlegt. 250 Abnehmen beziehen die Fernwärme.

Werksleiter Jochen Schütz führte die Kreisrätinnen und Kreisräte und informierte sehr verständlich über die zur Verfügung stehende Technik. Der stellv. Fraktionsvorsitzende Volker Pauli bedankte sich für die auszeichneten Informationen über Betrieb und künftige Entwicklung des Werks.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=65627

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen