FEG: Interaktives Jugendtheaterstück – „Total vernetzt – und alles klar!?“

(jw – 2.5.23) Prävention wird am FEG mit zahlreichen Aktionen aktiv gefördert. Zur Entwicklung eines reflektierten und verantwortungsbewussten Umgangs mit den Neuen Medien hatten Frau Schneider und Frau Jones am 24.4.2023 das Theater „Q-rage“ aus Ludwigsburg eingeladen. Die Gruppe brachte zwei Aufführungen von „Total vernetzt – und alles klar!?“ auf die Bühne und bot für die 5./6. Klassen nicht nur Aufklärung, sondern auch beste Unterhaltung.

Das interaktive Jugendtheaterstück dreht sich rund um das Internet und dessen Gefahren. In den Szenen, die von Dorothea Förster und Stefan Vitelariu gespielt wurden, unterstützt von Armin Borrmann an der Technik, ging es um Themen, die ganz nah an dem sind, was viele Kinder und Jugendlichen tagtäglich im Internet erleben:

Die Zuschauer erhielten einen Einblick in den Alltag der Teenager Lisa und Henrik. Die beiden sind Geschwister, gehen auf die gleiche Schule und halten sich immer auf dem neuesten Stand, was gerade abgeht. So werden die neuesten Videos sofort ausgetauscht. Lisas Hobbies sind Surfen, Chatten, WhatsApp, Instagram. Mit Begeisterung lästert sie in Foren über andere. Henrik verbringt viel Zeit vor dem Computer, schaut gerne YouTube Videos an und zockt am PC. Wenn er gefrustet ist, vergeht die Zeit wie im Flug und er sitzt bis spät in die Nacht vor dem Bildschirm.

Eines Tages stellt Henrik ein Bild, auf dem er betrunken am Boden liegt, bei Instagram ein. Zunächst findet er es witzig, dass er von anderen auf das Bild angesprochen wird und viele sein Bild liken. Als einige Hasskommentare auftauchen und er zum Gespött der Schule wird, kippt die Stimmung. Auch Lisa ist betrübt, weil Henriks Freund Tom nichts von ihr wissen will. Aber zum Glück meldet sich dann ein gewisser Tobi bei ihr, weil er ein Bild, das Lisa bei Instagram eingestellt hat, cool fand. – Ob Lisa sich wohl auf ein Treffen mit dem Unbekannten einlässt…?

Beide Schauspieler schlüpften immer wieder aus ihren Rollen und moderierten das Stück, wodurch der interaktive Charakter entstand. So wurde die Handlung an zentralen Stellen unterbrochen, um mit den Schülern das Geschehen zu reflektieren.

Das Stück wird durch das Landeskriminalamt Baden-Württemberg bezuschusst und wurde durch Frau Dobusch und Herrn Ockert von der Polizei tatkräftig unterstützt. Als Experten gaben sie Auskünfte zu rechtlichen Hintergründen und beantworteten die Fragen der Schüler:innen zu den Neuen Medien.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=161317

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Autoglas300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Woesch 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen