IV. Abschnitt der Sandhäuser Hauptstraßen-Sanierung beendet

8282-k-hauptstrasse-herchheimerstr_pixel(cw) Nach Abschluss der Straßenarbeiten im 4. Abschnitt der Hauptstraße zwischen der Großen Lachstraße und der Herchheimer Straße haben die Buslinien 720, 721, 722 und 725 seit 19. Dezember wieder ihre gewohnte Fahrstrecke aufgenommen und auch der PKW-Verkehr fließt nun wieder wie gewohnt.

Im Gegensatz zu den vorhergehenden Bauabschnitten ließen der Straßenquerschnitt und die Straßenbreite nur wenig Gestaltungsspielraum zu. Als Neuerung ist die „rechtwinklige“ Einmündung der „Großen Lachstraße“ in die Hauptstraße zu erwähnen, die eine Verbesserung des Sichtwinkels bewirkt und somit vor allem der Sicherheit dient. Außerdem wurde beim Abbiegen von der Hauptstraße in die Große Lachstraße aus südlicher Richtung das Geschwindigkeitsniveau verringert.

8282-k-haltestellen-herchheimerstrEine wesentliche Veränderung erfolgte bei der Bushaltestelle „Herchheimer Straße“ in Richtung Süden. Diese wurde in Richtung Norden auf Höhe der jetzigen Fahrradabstellanlage verlegt. Der bisherige Standort vor Haus Nr. 59/1 war aufgrund der geringen Breite des Gehwegs und der hohen Fahrgastfrequenz als gefährlich eingestuft worden. Der Zugang zum Bus erfolgt über ein barrierefreies Kasseler Sonderbord (r.), das Mobilitätsbehinderten und Kindern den Einstieg deutlich erleichtert. Für die Fahrgäste ist ein Wartehäuschen als Unterstand vorgesehen.

8282-k-hauptstrasseAnsonsten folgt die Gehweg- und Fahrbahnführung dem bisherigen Verlauf mit leichten Optimierungen. Auf Höhe der Großen Lachstraße stehen noch 6,50 m Fahrbahnbreite zur Verfügung. Bis zur Einmündung der Leopold- bzw. Herchheimerstraße verringert sich die Fahrbahnbreite auf 6,00 m. In diesem Abschnitt hat der Wasser-Versorgungsverband „Hardtgruppe“ die Hauptleitung erneuert, den Kanal neu verlegt und von bisher 0,4 m auf 1 m Durchmesser vergrößert.

Hausanschlüsse für Wasser und Kanal wurden bei Bedarf und in Absprache mit den Eigentümern erneuert. Alle übrigen Versorgungsträger wie Gas, Strom, Telekom etc. wurden bei Bedarf ebenfalls ausgewechselt. Außerdem werden Leerrohre für schnelles Internet verlegt. Insgesamt kostete die Gemeinde die Sanierung des IV. Abschnitts rund 1,25 Mio. €.

Der Rhein-Neckar-Kreis hatte für die reinen Straßenbauarbeiten einen Zuschuss in Höhe von 150.000 € gewährt.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86664

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11764 - Ordensball - 30 11764 - Ordensball - 29 11764 - Ordensball - 28 11764 - Ordensball - 27 11764 - Ordensball - 26 11764 - Ordensball - 25

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes