Ab April: Japanische Schwertkunst Momiji-Dōjō beim TV Germania

6866 - Momiji-Dojo - Stephan Yamamoto

Stephan Yamamoto

Das Iaidō (sprich ‚Yai:doh‘, auch als „Battō“ bekannt) entstand vor ca. 450 Jahren und ist damit eine der ältesten Kriegskünste Japans, die bis heute fast unverändert geübt wird. Im Iaidō wird das Führen des Schwertes aus dem Sitzen und dem Gehen heraus geübt. Die technischen Ansprüche ähneln denen des Qi Gong oder Taiji. Iaidō trainiert die Schultern, den Rücken und die tiefen Muskeln des Beckens gleichermaßen und ist damit Körperschule par excellence.

Im Iaidō spielen Körperbewußtheit und die Vermittlung gesunder Bewegung die größte Rolle. Damit ist Iaidō keine herkömmliche Sportart. Stephan Yamamoto gründete im Frühjahr 2016 das „Momiji-Dōjō“ mit dem Ziel, Iaidō unverfälscht zu vermitteln — so wie er in Japan ausgebildet wurde. In aktiver Zusammenarbeit mit dem TV Germania findet ab April 2016 der Iaidō-Unterricht in St. Ilgen statt.


Trainingszeiten: Dienstag, Kurpfalzhalle Teil 1 – 19:00-20:30

Die Teilnehmer zahlen den Mitgliedsbeitrag an den Verein und an den Kooperationspartner eine Monatsgebühr von 39,- Euro.  Für Einsteiger werden Übungswaffen gestellt. Bitte weiche Knieschützer mitbringen!

Bei Interesse nehmen Sie bitte vorher Kontakt auf:
Stephan Yamamoto – [email protected] – Tel. 0172-6776277
Ausführliche Infos auf unserer Webseite www.momiji-dojo.de.


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=77803

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen