Jubiläen: 150 Jahre Pfarrei St. Bartholomäus – 60 Jahre Pfadfinder St. Georg

3959 - Pfarrfest Sandhausen St Bartholomaeus 6(fwu – 8.7.14) Mit einem großen Festgottesdienst und einem großen Gemeindefest rund Kirche und Kindergarten wurde am vergangenen Sonntag in der Dreifaltigkeitskirche in Sandhausen das 150-jährige Jubiläum der St. Bartholomäus-Pfarrgemeinde und das 60-jährige Jubiläum des Sandhäuser Stammes Heilige Dreifaltigkeit der St. Georg Pfadfinder begangen.

3959 - Pfarrfest Sandhausen St Bartholomaeus 5An der nahezu zweistündigen von Pfarrer Arul Lourdu zelebrierten Zeremonie nahmen mehrere Hundert Gläubige teil, unter anderem  H. Benno Müller in Vertretung von H. Dekan Grabetz, Bürgermeister Georg Kletti,  Pfarrer Heinz Neckermann, Pater Vicente, der frühere Pastoralreferent H. Sosa y Fink und, Gemeindereferent Benno Nestel und als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde und Kirchengemeinderates Pfarrer Bernhard Wielandt. Grußworte sprachen Bürgermeister Kletti (s. u.) und der evang. Pfarrer Bernhard Wielandt.

3959 - Pfarrfest Sandhausen St Bartholomaeus 7Pfr. Lourdu dankte allen Organisatoren und Mitwirkenden, besonders dem Kirchenchor unter Leitung von Markus Zepp und dem evang. Posaunenchor unter Leitung von Hans-Georg Siebig, die für die musikalische Untermalung des Gottesdienstes sorgten. Außerdem dem Musikverein Sandhausen für die die musikalische Gestaltung um Nachmittags und dem MGV für die musikalische Umrahmung zur Kaffeezeit.

3959 - Pfarrfest Sandhausen St Bartholomaeus 10Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt und für die Kinder wurden vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten geboten. Der kath. Kindergarten St. Josef plante und führte eine Kinderolympiade durch und jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde. Der kath. Kindergarten St. Elisabeth stellte mit den Kindern Buttons zum Anstecken her und in der großen Jurte der St. Georg-Pfadfinder fand das Stockbrot-Grillen statt.

Ansprache von Bürgermeister Georg Kletti

Sehr geehrter Herr Pfarrer Lourdu, sehr geehrter Herr Wannenmacher, liebe Mitglieder der Katholischen Kirchengemeinde!

Ich freue mich, Ihnen als Vertreter der weltlichen Gemeinde zum 150 jährigen Bestehen Ihrer Pfarrgemeinde als auch zum 60-jährigen Bestehen der Pfadfinderschaft gratulieren und dieses große Jubiläum mit Ihnen feiern zu dürfen.

3959 - Pfarrfest Sandhausen St Bartholomaeus 11Seit 150 Jahrennun prägt Ihre Gemeinde das Leben in unserem Ort. Das verdankt sich einer rührigen Gemeinde mit engagierten Pfarrern und Mitarbeitern, die sich um alle Belange ihrer Mitglieder kümmern, seien es nun religiöse Fragen oder Wendepunkte im persönlichen Leben, seien es seelische oder soziale Nöte.

Ihre Gemeinde ist groß in ihren Aktivitäten. Sie begeht die Feste im Kirchenjahr und die Feste im Leben ihrer Mitglieder, wie Taufe oder Hochzeit; sie unterhält Kindergärten und bietet Gesprächskreise an.

Ihre Angebote, liebe Mitglieder, erreichen Menschen auch über Ihre Gemeinde hinaus. Sie sind für unseren Ort insgesamt von Bedeutung. Und deshalb nutze ich die heutige Feier gern, um mich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken, die seit vielen Jahren zwischen unseren beiden Gemeinden besteht.

Liebe Christen, Kirche und Staat sind heute getrennt, aber in einem Land mit langer christlicher Tradition bestehen natürlich vielerlei Verbindungen und Kontakte. Und wir schätzen und respektieren einander. In Sandhausen arbeiten Kommune und Kirchengemeinden in einer Reihe von Gebieten zusammen, wie etwa bei der Kinderbetreuung. Wir stehen auf diesem Gebiet in einem regen Austausch und die sozialen Einrichtungen der Kirchen sind für unseren Ort schlicht unverzichtbar.

Ihre Gemeinde, liebe Mitglieder, blickt heute auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Viele bedeutsame Ereignisse haben sowohl Ihre, die geistliche, als auch die weltliche Gemeinde betroffen.

Die vielen gravierenden Veränderungen, die sich im Lauf der letzten 150 Jahren in unserem Land und in unserem Ort zutrugen, haben sich natürlich auch auf die Kirchen und ihre Gemeinden ausgewirkt. Die größte Veränderung liegt wohl darin, dass die katholische Kirche nicht mehr wie früher selbstverständlicher Mittelpunkt im Leben der Menschen ist, dass sie ihre Rolle neu definieren und auf die Menschen zugehen muss.

Aber das heißt nicht, dass die Kirche keinen wichtigen Platz in unserer Gesellschaft einnimmt. Im Gegenteil. Von vielen Gläubigen wird sie geschätzt als Instanz, die Zuspruch wie Trost bietet, die Angebote zur Sinnstiftung macht und für die Bewahrung unserer Grundwerte eintritt.

Gerade in Zeiten, in denen sich alles immer schneller verändert, von den sozialen Strukturen bis zur Alltagstechnologie, gerade dann suchen Menschen nach dem, was beständig ist. Und in Zeiten wie unseren, die Wertevielfalt kennen oder oft materielle Werte in den Vordergrund drängen, suchen sie nach moralischer Orientierung und Maßstäben für ein erfülltes Leben. Existenzielle und religiöse Fragen stehen deshalb auch in unserer säkularen Gesellschaft hoch im Kurs.

Die Kirche entwickelt Positionen zu drängenden Fragen. Sie vermag eine Antwort zu geben auf Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Deutung der Welt. Und sie ist für die Einzelnen da. Ihre Vertreterinnen und Vertreter hören zu, wenn jemand in Nöten ist; sie stehen Bedürftigen bei; sie kommen, wenn Hilfe gebraucht wird.

Das ist oft schwierig, das sind Aufgaben, die nicht viele Menschen zu übernehmen bereit sind. Es ist nicht selbstverständlich, sich für andere zu engagieren oder viel Zeit und Energie in Projekte zu stecken, die dem Allgemeinwohl dienen. Doch wer es tut, trägt viel zu einem guten Zusammenleben in unserer Gesellschaft bei.

Genau vor diesem Hintergrund, möchte ich Ihnen, liebe Mitglieder der Katholischen Kichengemeinde, heute für Ihr großes Engagement vielmals danken. Ihre Aktivitäten sind aus unserem Ort nicht mehr wegzudenken.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein weiterhin lebendiges Gemeindeleben alles Gute und Gottes Segen!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=50790

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12085 - Sportlerehrung - Stats 12085 - Sportlerehrung - 44 12085 - Sportlerehrung - 43 12097 - Sportlerehrung 10 12085 - Sportlerehrung - 42 12085 - Sportlerehrung - 41

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen