Buchbinderei Kai Ortlieb feiert 20-jähriges Jubiläum

4560 - Kai Ortlieb

Kai Ortlieb, Buchbindermeister aus Leimen

In Leimen finden sich auch Handwerker, die einem nicht alltäglichen Broterwerb nachgehen. Kai Ortlieb ist Buchbindermeister und feiert mit seinem Handwerksbetrieb am 8. Dezember das 20-jährige Betriebsjubiläum. Der Berieb findet sich allerdings nicht in der großen Kreisstadt, sondern in der Wieblinger Straße 21 in Eppelheim.

Bereits im Jahre 1985 begann Kai Ortlieb in Heidelberg seine Ausbildung zum Buchbinder im Fachbereich Einzel- und Sonderfertigung. Nach erfolgreichem Abschluss im Jahre 1988 sammelte er fünf Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Betrieben. Einblicke erhielt er in die Kunstbuchbinderei, die Buchrestaurierung, die industrielle Buchbinderei und die Bibliotheks- und Sortimentsbuchbinderei. Zuletzt leitete er die Heidelberger Filiale einer namhaften Handbuchbinderei. Es folgte 1993 der Besuch der Meisterschule in Stuttgart und deren Abschluss 1994 als Kursbester.

Im Dezember 1994 wurde die Buchbinderei Kai Ortlieb als Neugründung aus der Taufe gehoben. Seit Juni 1998 komplettieren hochwertige Bilderrahmen das Leistungsangebot des Betriebes.

Seitdem hat die Meisterwerkstatt ihre individuelle Vielfalt ständig weiter ausgebaut. Neben der Herstellung von Büchern, Broschuren, Sammelbänden und Mappen gehören individuelle Kassetten, Kästen und Schuber, das Aufziehen von Landkarten, Reparaturen und Restaurierungen, die Herstellung von Passepartouts und Bilderrahmen und vieles mehr zu den Aufgabenbereichen. Aber auch Kleinserien und Gastronomiekarten werden regelmäßig angefertigt.

Durch diese Mehrgleisigkeit wurde das Wissen nicht auf Maschinenkenntnisse reduziert, sondern um diese erweitert. Denn Kai Ortlieb beherrscht nach wie vor die alten Techniken des Bücherbindens und Gestaltens. Der Buchbindermeister weiß um die Besonderheiten der Papier-, Karton- und Pappesorten bis hin zu den neuen Recyclingprodukten. Er kennt sich aus mit den klassischen Materialien wie Leinen, Leder, Pergament und versteht diese dreidimensional zu gestalten. Aber auch auf Kunststoffe, Folien und Metalle überträgt Herr Ortlieb traditionelle Gestaltungstechniken – und entwickelt bei Bedarf neue.

Übrigens fertigt der Innungsbetrieb außer persönlichen Einzelstücken auch Kleinauflagen bis ca. 500 Exemplare. Die Kunden sind private Auftraggeber ebenso wie Kanzleien, Firmen aus Gewerbe und Industrie sowie die öffentliche Hand. Sie alle schätzen das kreative Handwerk, das mit Inspiration, Stil und Individualität unverwechselbare und ansprechende Produkte schafft.

Als besonderen Clou stellte uns Kai Ortlieb alte gebundene „SPIEGEL“-Hefte vor. Der Hintergrund: Oft wird man zu (runden) Geburtstagen eingeladen und sucht händeringend nach einem passenden Geschenk. Nun kann man die gebunden „SPIEGEL“-Originalhefte des Geburtsmonats überreichen. Das Buch trägt außen die goldene Namensprägung des Geburtstagskindes. Dieses kann sich nun auf eine spannende und amüsante Zeitreise in seine Kindheit begeben und nachlesen, was damals in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft die Republik bewegte.

Kurz: Die Buchbinderei Kai Ortlieb kann viel mehr als „nur“ Bücher binden.
Fragen Sie doch einmal nach!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=56786

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen