Kegel-Bundesliga: Derby Time – Sandhausen gegen Sandhausen: Hier gewann Sandhausen

Anders als beim Fußballspiel des SV Sandhausen in Berlin, das leider mit 2:0 verloren ging, war beim Kegel Derby von Gut-Holz Sandhausen gegen Rot-Weiß Sandhausen von vornherein eines ganz klar: Hier wird in jedem Fall Sandhausen gewinnen und die Punkte holen!

Hier der Spielbericht aus Sicht der Rot-Weißen:



(mh – 11.2.19) Das Team Gut Holz Sandhausen war Gastgeber des 18. Spieltages der 1. Bundesliga DCU. Vor Beginn der Partie waren die Zielsetzungen beider Mannschaften klar abgesteckt. Für Rot Weiß ging es bei einem Sieg darum, Anschluss an das obere Drittel der Liga zu halten und bei Gut Holz wollte man durch einen Sieg alle Relegationsgedanken ad acta legen.

So begannen beide Mannschaften mit dem nötigen Biss und das Spiel entwickelte sich schnell zu einem heiß umkämpften Derby. Auf Seiten der Roten gingen wie gewohnt Simon Haas und Chris Cunow ins Rennen. Dazu gesellte sich Mike Heckmann da man über 6 Bahnen spielte. Letzterer hatte zu Beginn alles andere als einen guten Start. Anders als zuletzt gewohnt, fand auf den ersten 50 Wurf auch Christian nicht ganz zu seinem Spiel . Einzig Simon konnte gut starten. Was einen Rückstand zur Folge hatte.

Bei Chris und Simon lief es im Laufe des Spiels immer besser und beide hatten ihre Gegenspieler im Griff. Für Mike dagegen war es weiter schwer, seine Ruhe zu finden. Er konnte lediglich auf der letzten Bahn etwas an Boden gut machen, hatte aber gegen Damir Dundic deutlich das Nachsehen. Mit 921 Kegel nicht gerade berauschend.

Mannschaftsführer Rot-Weiß Leimen Mike Heckmann

Simon konnte gegen Nico Bittenbring 70 Kegel gut machen und war mit 994 Kegel bester Mann des ersten Durchganges. Mit 970 Kegel von Chris konnte man auf Seiten der Rot Weißen durchaus zufrieden sein. Er hatte nur knapp die Oberhand gegenüber Tobias Woll behalten können.

Mit 9 Kegel im Plus gingen Tim Stadel, Kai Münch und Sören Busse auf die Bahnen des 2. Durchganges. Das Spiel zeigte von nun an Spannung pur. Keine der Mannschaften konnte sich in irgendeiner Form von der anderen absetzen und so kam es wie so oft: Die Entscheidung fiel in den letzten paar Wurf der Partie. Dabei lieferten sich Kai Münch und Christian Brunner ein tolles Duell. Mit 995 Kegel zu 982 Kegel war Kai Tagesbester und seine aufsteigende Form konnte er damit eindrucksvoll bestätigen.

Für Sören Busse war es ähnlich schwer ins Spiel zu kommen wie bei seinem Teamkollegen Heckmann. Dennoch zeigte er Kampfgeist. Das er mit 929 Kegel gegen den gut aufspielenden Marvin Schmitt Federn lassen musste, war nicht zu verhindern. Doch wie in einigen Spielen zuvor hat Rot Weiß ein Juwel in seinen Reihen. Tim Stadel, der allem Anschein nach keinerlei Nerven hat, spulte wie ein alter Hase sein Programm ab und war maßgeblich daran beteiligt das Rot Weiß das Spiel gegen Gut Holz gewinnen konnte. Mit 956 Kegel machte er 47 Kegel gegenüber Markus Hermann gut und am Ende war ein knapper aber verdienter Sieg der Lohn für die Rot Weiß Sandhausen. 


2.Mannschaft

Wieder einmal gehandicapt trat die 2te Mannschaft von Rot Weiß Sandhausen die Fahrt nach Nußloch an, um dort den 15. Spieltag der 2ten Bundesliga DCU zu bestreiten.

Man musste auf Timo Beez und Jens Auer verzichten, was natürlich eine enorme Schwächung des Teams bedeutete. Doch rotz der widrigen Umstände wollten sich die Roten nicht kampflos geschlagen geben und ein gutes Spiel zeigen. Zu Beginn der Partie gingen Simon Andres und Michael Krug auf die Bahnen. Beide hatten sich sehr auf das Spiel vorbereitet und konnten gleich enorm Druck auf die Gastgeber ausüben. Mit 971 von Michael und 957 von Simon konnte beide 72 Kegel gut machen.

In der Mitte dann Dennis Winter und Thomas Windisch. Dennis, der noch in der U18 spielt und Thomas, der bei den Senioren mitagiert, hatten trotz sehr gutem Beginn keine Chance den Vorsprung zu halten. Wobei Dennis mit 887 Kegel eine für ihn Top Leistung erzielte. 146 Miese waren leider Zuviel für das Schlusspaar Tim Drnasin und David Rein. Beide spielten sehr solide mit 932 und 930 Kegel. Am Ende eine deutliche Niederlage, die unter anderen Umständen anders hätte ausgehen können. 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=114500

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11943 - Prunksitzung Frösche - Weitere 43 11941 - Prunksitzung Frösche - People 40 11941 - Prunksitzung Frösche - People 39 11941 - Prunksitzung Frösche - People 38 11941 - Prunksitzung Frösche - People 37 11941 - Prunksitzung Frösche - People 36

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes