Kegel-Bundesliga: Rot-Weiss Sandhausen mit Bahnrekord in Kuhardt

(mh – 7.10.19) Mit einem neuen Mannschaftsbahnrekord konnte Rot Weiß Sandhausen eindrucksvoll die Hürde beim KSV Kuhardt nehmen. Man fühlt sich sichtlich wohl auf der Anlage in Kuhardt, konnte man bereits im letzten Jahr die 6000er Marke überspielen.  Auch an diesem 4. Spieltag der 1. Bundesliga war die Mannschaft erneute erfolgreich.

Es deutete sich bereits im Startpaar an, dass zum einen die Gastgeber nicht ganz die Form des letzten Jahres hatten und auf der anderen Seite Rot Weiß Sandhausen sehr gut ins Spiel fand. Mit sehr guten 1039 Kegel schaffte Simon Haas eine Wiedergutmachung seines für ihn schlechten Spieles des vergangenen Spieltages.

Etwas Sand im Getriebe hatte Christian Cunow, der zu Beginn alles andere als sicher agierte. Er konnte sich aber im Laufe der 2. Hundert Wurf enorm steigern und erreichte dank seiner 528 Kegel noch sehr gute 986 Kegel. Da auf Seiten der Gastgeber Dominik Mendel einen gebrauchten Tag hatte sah man sich mit 127 Kegel im Plus auf Seiten der Rot Weißen.

In der Mittelpartie diesmal Sören Busse und Tim Stadel. Letzterer begann sehr stark und hatte einen guten Lauf bis er auf der 2ten Bahn vermehrt Problem mit einer entzündeten Patellasehne hatte. Er biss sich aber durch und erreichte gute 942 Kegel. Sören Busse dagegen fand sich von Beginn an sehr gut zurecht und erreichte sehr gute 1026 Kegel. Seine Formkurve zeigt zur Freude von Betreuer Mike Heckmann deutlich nach oben. Wollte er doch schon vor der Saison ein Jahr Pause einlegen und spielt nur auf Bitten von Mike Heckmann, der bekanntlich am Knie operiert wurde.

René Zesewitz

Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Es spielten Rene Zesewitz und Pascal Stohner im Schlusspaar und beide zeigten Kegeln vom Feinsten. Gerade Rene Zesewitz konnte den guten Lauf und sehr guten Kegelschlag auf der Anlage ausnutzen und begann mit 578 Kegel. Pascal Stohner, ebenfalls sehr gut mit 525 Kegel. Am Ende hatte Pascal Stohner mit 1026 Kegel einen weiteren 1000er in seiner Sammlung erreicht. Rene Zesewitz verpasste nur knapp den Einzelbahnrekord mit starken 1109 Kegel. Mit dem Gesamtergebnis von 6128 Kegel war der Sieg und der neue Bahnrekord sicher auf Seiten von Rot Weiß.


2. Mannschaft – Ohne Chance beim SKC Hugsweier

Nachträglich der 1. Spieltag der 2. Bundesliga für Rot Weiß Sandhausen 2 beim Spiel in Hugsweier. Das Spiel wurde bekanntlich auf Wunsch der Gastgeber verlegt. Man musste auf Rot Weiß Seite ohne Jens Auer antreten. Das die Trauben in Hugsweier bekanntlich hoch hängen wusste man. Das man aber so unter die Räder kommen würde war so nicht geplant. Zu beginn der Partei Simon Andres mit 870 Kegel und Wolfgang Beldermann mit 885 Kegel. Nach dem Start hatte man bereits über 150 Kegel Rückstand und es war schwer genug für Timo Beez und Dennis Winter das einigermaßen wett zu machen. Dennis Winter erzielte 829 Kegel und Timo Beez 871 Kegel. Weitere 90 Kegel miese musste man hin nehmen. Für Michael Krug und Jens Weber ging es nur noch darum für sich selbst ein gutes Ergebnis zu erzielen. Jens Weber hatte dabei 861 Kegel erzielt und Michael Krug sehr gute 957 Kegel.

Für die nächsten Spiele muss die Mannschaft sich um einiges Steigern wenn man nicht weiter in der Tabelle abrutschen möchte.

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=123138

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13293-25-Jahre-Bright-Light-13 13293-25-Jahre-Bright-Light-12 13293-25-Jahre-Bright-Light-11 13293-25-Jahre-Bright-Light-10 13293-25-Jahre-Bright-Light-10 13293-25-Jahre-Bright-Light-9

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen