Kegel-Bundesliga: Rot-Weiß siegt überzeugend gegen Olympia Mörfelden

(mh – 5.2.19) Mit einer soliden Mannschaftsleistung konnte RW am 17. Spieltag der 1. Bundesliga DCU den Sieg gegen Olympia Mörfelden gesichert werden. 5847: 5646 Kegel war am Ende der Partie der Endstand eines recht unspektakulären Spiels.

Simon Haas war bester Kegler bei Rot-Weiß mit 1057 Kegel

Im Startpaar zeigte Rot Weiß mit Simon Haas und Chris Cunow zwei großartige Ergebnisse. Gerade Simon konnte mit 1057 Kegel glänzen. Auch Chris war mit 1006 Kegel nicht viel schlechter. Im Gegenzug auf Seiten der Gäste S. Wetzel mit 944 Kegel und C. Schneider mit 971 Kegel. 

Mit 150 Kegel auf der Habenseite gingen Rene Zesewitz und Mike Heckmann auf die Bahnen der Mittelpartie. Auch Rene zeigte ein sehr gutes Spiel mit 1014 Kegel. Er konnte gegen den arg gebeutelten S. Völkl 137 Kegel weiter gut machen. Für M. Heckmann war am Ende bei 956 Kegel Schluss. Er musste, wenn auch nur wenig, Holz abgeben. 958 Kegel von P. Albert bei Mörfelden.

Ein mehr als beruhigender Vorsprung für das Schlusspaar mir dem Jungen Tim Stadel und Simon Andres. Letzterer hatte nicht seinen besten Tag, konnte mit 874 Kegel nicht ganz überzeugen. Gerade er selbst war damit mehr als unzufrieden. Solide dagegen die 200 Wurf vom Tim mit 938 Kegel. Auf Seiten der Gäste war D. Nielsen mit 990 Kegel bester Akteur. Ihm zur Seite S. Michel mit 906 Kegel.

Rot Weiß bestätigt damit seine aufstrebende Form und ist für weitere Aufgaben gerüstet.


Sieg gegen Sembach für II. Mannschaft

Für die 2. Mannschaft von Rot Weiß Sandhausen ging es sprichwörtlich um die Wurst beim Spiel zuhause gegen die KF Sembach. Hatte man das Hinspiel verloren, musste man, um weiter weg vom Abstiegskampf zu kommen, auf jeden Fall gewinnen.

Rot-Weiß begann wie zuletzt mit Jens Auer, David Rein und Michael Krug. Jens hatte sich in den letzten Tag etwas erholen können und war sichtlich zufrieden mit 942 Kegel. Er konnte gegenüber seinem direkten Gegenspieler 62 Kegel gutmachen. David und der noch Grippe geschwächte Michael hatten nicht ganz ihre Form auf die Bahn bringen können. Mit 908 und 878 Kegel spielten beide unter ihren Möglichkeiten.

Die Gäste konnten zu Beginn sehr gut mithalten und man sah ein spannendes Spiel ohne direkte Vorteile einer der beiden Mannschaften.

Im Schlusstrio ging RWS mit Kai Münch, Tim Drnasin und Sören Busse ins Rennen. Gerade der Einsatz von Kai zeigte sich als Glücksgriff. Er erzielte 1006 Kegel und war bester Mann des Tages. Tim zeigte ein solides Spiel und erreichte gute 919 Kegel.

Für Sören lief das Spiel zu Beginn etwas schleppend an, er konnte sich aber steigern und erzielte 957 Kegel. Auf Seiten der Gäste lief es nicht mehr so gut wie zu Beginn an und aufgrund dessen war am Ende der Sieg der Rot Weißen um Kapitän Jens Auer gesichert.

Mit einem Gesamtergebnis von 5610:5525 wurden 2 wichtige Punkte auf der Habenseite verbucht.  Dank dieses Sieges liegt RWS II nun auf einem 7. Tabellenplatz.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=114308

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen