Kegeln: Rot-Weiß siegt gegen Frammersbach – Zesewitz Tagesbester

Am 13. Spieltag der 1.Bundesliga empfing RW den aktuell Tabellenletzten KSC Frammersbach. Im Vorfeld eine klare Sache, so sagt man bei solchen Tabellensituationen immer voraus. Bei RW wusste man nicht ob C. Cunow rechtzeitig zum Spiel da sein konnte da er noch bis 16 Uhr arbeiten musste. K. Münch plagen erneut Rückenprobleme. Probleme, die Kai auch schon in früheren Zeiten immer wieder mal hatte. Auch T. Olson musste direkt im Anschluss an sein Spiel auf die Arbeit fahren.

Man merkt gerade in solchen Situationen, dass der Kegelsport ein reiner Amateursport ist. Der Beruf steht nun mal immer noch vor allem. Doch am Ende konnten alle ihr Spiel machen, nicht gerade überragend, aber dennoch gut.

Tagesbester René Zesewitz (Foto Archiv)

So begann RW in gewohnter Manier mit S. Haas, der 1011 Kegel erzielen konnte. S. Busse tat sich sichtlich schwer und war mit 944 Kegel nicht zufrieden. Nach schwachem Beginn konnte Thomas sich steigern und erreichte gute 972 Kegel. Für das Schlusstrio ein klarer Vorsprung, so konnte der KSC im Startrio nicht ganz mithalten.  C. Cunow, der zum Teil noch mit den Gedanken bei der Arbeit war mühte sich auf 963 Kegel. Für Kai, der sich trotz Ischias Problemen durch spielte, waren die 927 Kegel kein Maßstab an diesem Tag. René Zesewitz war mit 1022 Kegel Tagesbester und zeigte sich in einer guten Verfassung. Bei den Gästen konnte einzig Rene Appel mit 978 überzeugen.

2.Mannschaft

Einen tollen Start legte die Reserve von Rot Weiss gegen die SG Pirmasens hin. Mit 5704 zu 5372 Kegel war der Sieg mehr als verdient und das Ergebnis eines der besten das in der laufenden Runde von der 2ten Mannschaft erzielt wurde. Im Einzelnen konnten alle Mann über 900 Kegel erzielen und zur Freude aller war C.Menkens mit 1005 Kegel Tagesbester. Ebenfalls sehr gut Michael Krug, der seine gute Form mit 980 Kegel weiter bestätigen konnte. Da auch hier die Gäste von Beginn an nicht wirklich Contra geben konnten war der Sieg auch in dieser Höhe nicht gefährdet. M.Heckmann erreichte 967 Kegel und S.Andres 920 für das Starttrio. Jens Auer und Basti Werle komplettierten das Schlusstrio mit 914 bzw. 917 Kegel.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=100461

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12974-Diljemer-Kerweumzug-38 12974-Diljemer-Kerweumzug-37 12974-Diljemer-Kerweumzug-36 12974-Diljemer-Kerweumzug-35 12974-Diljemer-Kerweumzug-34 12974-Diljemer-Kerweumzug-33

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen