Kleintierzüchter zeigten Rassehühner und Hasen – Halbe Hähnchen gab es frittiert

(fwu – 24.10.22) Schön, dass die Kleintierzüchter St. Ilgen, deren Vereinsgelände am Fischerwasser liegt, wieder eine Tierausstellung auf die Beine gestellt haben! Zwei Jahre lang war sie wegen Corona ausgefallen. Doch jetzt gab es für Kleintier-Enthusiasten – und das sind nun einmal alle kleinen Kinder – endlich wieder die unterschiedlichsten Hühner, Hähne und Kaninchen aus den Zuchten der Vereinsmitglieder aus nächster Nähe zur Ansicht.

Züchter Bruno Gastrop

Gleich am Eingang zum Ausstellungsbereich im Zelt vor der Halle gab es besonders niedliche, warme, weiche, weinrote Kaninchen zu sehen, die unaufgeregt in ihren Käfigen lagen und die Besucher genauso betrachteten, wie sie selbst auch betrachtet wurden. Es handelt sich dabei um eine neu im Verein gezüchtete Kaninchenart: Das Burgunder-Kaninchen.

v.l.: Helga Gastrop, Christian Runz, Andreas Schreivogl

Eine recht große Rasse, bei denen einzelne Exemplare bis zu 6 Kilogramm schwer werden können. Züchter Bruno Gastrop hat seine ersten Exemplare aus dem Hannoverschen Raum bekommen und ist sehr erfolgreich bei der Weiterzucht. Wobei er als Kreiszuchtmeister natürlich auch über immense Erfahrung verfügt. Wenn keine Kinder anwesend sind, erläutert er zusätzlich, dass die Burgunder-Kaninchen auch als Braten besonders lecker sind und einen vergleichsweise geringen Fettanteil aufweisen würden. 

Frisch aus der Küche: Halbes Hähnchen mit Brot

Dass es sich bei Hühnern und Kaninchen auch um Nutztiere handelt, konnte man spätestens am leckeren Hähnchenduft erkennen, der aus der Küche kam. Hier wurden von Andreas Schreivogl und  Christian Runz Halbe Hähnchen frittiert und Krustenbraten zubereitet. Dazu eine Tüte Pommes und das Sonntagsmahl war für die Besucher komplett – ein Glas Wein oder Bier für die flüssige Mahlbegleitung gab es natürlich ebenfalls.

Die Vereinshalle war denn auch zur Mittagszeit gut gefüllt, auch wenn der Vor-Corona-Betrieb nicht erreicht wurde, wie die Vereinsvorsitzende Helga Gastrop auf Nachfrage erläuterte. Was möglicherweise auch daran liegen kann, dass zum Monatsende in diesen Zeiten bei vielen vielleicht das Geld nicht mehr so locker sitze, vermutete Andreas Schreivogl. Wobei ein Halbes Hähnchen mit Pommes für unter 10 € erhältlich und ein Bier 0,5 l oder Viertel Müller-Thurgau mit jeweils 3 €  im unteren Preissegment anzusiedeln waren.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=154925

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Kalischko Banner 300

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Woesch 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Autoglas300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Spargelhof Köllner Logo 300x120
OFIS-Banner_300x120

bothe 300x120

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen