Kooperation Jäger-Landwirt rettet Rehkitz vor dem Wiesenmähen

(ss – 26.5.20) Wenn sich Landwirte und Jäger gut verstehen, kann die Natur profitieren. Der Jagdpächter in Gauangelloch wurde von den Landwirten einen Tag bevor die Wiesen gemäht wurden informiert. Der Pächter Stefan Struwe und  Volker Heuser suchten samt ihren Hunden die Wiesen nach Rehkitzen ab. Diese haben noch keinen Fluchtinstinkt und drücken sich ins hohe Gras in der Hoffnung nicht entdeckt zu werden.

Die Mähmaschinen haben leider keine Schutzvorrichtungen, somit fallen sehr viele Kitz den Klingen zum Opfer und sterben elendig oder werden verstümmelt. Immer wieder kommt es vor, dass Jäger Rehwild zu sehen bekommen denen Gliedmaßen fehlen. Das ist ein trauriger Anblick und die Jäger möchten das dem Wild ersparen.

Am gestrigen Montag konnte ein Kitz gerettet werden, es wurde aus der Wiese ausgetragen und im benachbarten Gerstenfeld, in das die Mutter schon geflüchtet war,  wieder ausgesetzt. Solche Aktionen im nassen, zum Teil mannshohem Gras sind ganz schön anstrengend,  gehören aber zu den Aufgaben eines umsichtigen Jägers.

Vielen Dank an die Landwirte, die sich die Mühe machen ihre Jäger zu informieren und ihnen Zeit für diese schöne Arbeit zu geben.  Weiterhin werden in Gauangelloch auf Initiative und auf Kosten von Stefan Struwe Biotopsverbesserungen vorgenommen.  Es wird die Grundlage für besseres Nahrungsangebot für Bienen, Hasen und Fasan geschaffen.

Hier helfen Grundstückseigentümer Freddy Freiherr von Bettendorf – Escorsell und Landwirt Bernhard Miltner mit. Die Fläche wird im Moment neu angelegt, Bilder dazu folgen nächstes Jahr. 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=130959

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen