Bilder und Video vom Kerweumzug &
Unglaublich: Das DRK wurde angegriffen!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

4334 - Kerwe Sandhausen - Umzug 25(fwu 12.10.14) Traditionell begann die Sandhäuser Kerwe mit dem Vereins-Umzug durch die Gemeinde, an dem wieder nahezu alle Vereine teilnahmen. Eine besonders große und fröhliche Gruppe bildeten die Abiturienten des Friedrich-Ebert-Gymnasiums. Sie traten geschlossen mit „Krieg der Kerwe“ Shirts und Pullis auf.  Unterzeile: „Besoffen sein du musst“.  Das Motto der Unterzeile scheint leider bei einigen zu wörtlich genommen worden und zu üblen Exzessen geführt zu haben:

Kerwe Sandhausen: DRK angegriffen!

Einsatzkräfte des DRK Sandhausen bei Kerwe angegriffen und verletzt

(zg) Wie jedes Jahr betreibt das Deutsche Rote Kreuz Sandhausen eine Sanitätsstation an den Kerwetagen. Trauriger Höhepunkt am Samstagabend war aber ein Angriff auf die Sanitätswache in der Bahnhofstraße durch Unbekannte! Diese bewarfen den abgesperrten Bereich der Sanitätswache mit mehreren, teilweise zerbrochenen Bierkrügen. Durch diese wurden zwei Einsatzkräfte am Kopf verletzt. Dabei erlitt ein DRK-Helfer eine schwere Kopfverletzung und musste zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden, während ein weiterer verletzter DRK-Helfer seinen Sanitätseinsatz nach einer Versorgung vor Ort fortsetzen konnte.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend (11.10.2014) gegen 23:20 Uhr in Sandhausen, Bahnhofstrasse –in Höhe der alten Post.

Zu diesem Vorfall werden DRINGEND ZEUGEN GESUCHT! Zeugen, die hierzu Hinweise geben können werden gebeten sich beim Polizeiposten Sandhausen (Tel-Nr.: 06224 / 2481) zu melden.

Zur Ruhe kamen die DRK Sanitätskräfte am ganzen Samstagabend und in der Nacht nicht. Während sich in diesem Jahr aufgrund des guten Wetters viele Besucher auf der Sandhäuser Kerwe aufhielten, hatten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zwischen 14:00 und 2:00 Uhr über 25 Hilfeleistungen zu bewältigen, darunter 3 Transporte mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Dabei ging es in den meisten Fällen um übermäßigen Alkoholgenuss sowie die Folgen von Streitigkeiten. War es in den vergangenen Jahren auf der Kerwe wieder ruhiger geworden, befanden sich in diesem Jahr wieder eine sehr hohe Zahl an Jugendlichen unter den Betroffenen.


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=54308

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen