SVS unterliegt in Heidenheim mit 2:0

5527 - SVS Logo neu(mb – 29.4.18) Der SV Sandhausen verliert beim 1. FC Heidenheim nach zwei Gegentoren vor der Pause mit 0:2. Der SVS verpasst durch diese Niederlage die Möglichkeit, vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

Kocak tauscht dreimal

Gleich drei Änderungen nimmt Trainer Kenan Kocak im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 vor: Für Gislason, Förster und Derstroff und rücken Stiefler, Jansen und Zejnullahu in die Anfangsformation. Kulovits rückt bei eigenem Spielaufbau häufig zwischen die Innenverteidiger und fungiert als Ballverteiler.

Heidenheim geht in Führung

In der elften Minute gelingt dem SVS die erste gute Torannäherung. Nach einem Angriff über die linke Seite setzt sich Sukuta-Pasu gegen seinen Gegner durch und legt quer auf Zejnullahu, der jedoch aus spitzen Winkel an FCH-Keeper Müller scheitert. Besser machen es die Gastgeber in der 17. Minute. Ein Befreiungsversuch von Karl landet bei Heidenheims Feick, der per Kopf genau in den Lauf von Dovedan spielt. Allein vor Schuhen kommt er frei zum Abschluss und schießt den Ball ins lange Eck zur 1:0-Führung.

Verhoek erhöht vor der Halbzeit

Im Anschluss ziehen sich die Heidenheimer zurück und stehen tief in der eigenen Hälfte, während der SVS die Spielkontrolle übernimmt. Doch gegen die dicht gestaffelten Reihen ist für die Schwarz-Weißen kein Durchkommen. Bereits in der 34. Minute nimmt Kocak den ersten Wechsel vor: Für den gelb-verwarnten Stiefler kommt Derstroff in die Partie und besetzt das linke Mittelfeld, während Jansen auf die Rechtsverteidiger-Position rückt. Nur drei Minuten später jubeln erneut die Gastgeber: Von der linken Seite bringt Thiel eine scharfe Flanke auf den kurzen Pfosten, wo Verhoek auf 2:0 erhöht. Bis zur Halbzeit passiert nichts mehr und mit dem zwei-Tore-Rückstand geht es in die Kabine.

Kocak bringt Wooten und Förster

Durchgang zwei beginnt zunächst ohne personelle Wechsel. In der 53. Minute zieht Kocak seinen zweiten Joker und bringt Wooten für Zejnullahu. Doch auch dieser Wechsel bringt heute nicht die Wende. Trotz einem Mehr an Ballbesitz muss der SVS immer wieder hintenrum spielen. Die Heidenheimer stehen weiter tief, stellen die Räume zu und lauern auf Konter. Kocak ist nicht zufrieden und bringt Förster für Derstroff. Chancen bleiben jedoch weiterhin Mangelware. Der SVS rennt vergeblich an, während Heidenheim in den Verwaltungsmodus schaltet. In der 79. Minute versucht es Daghfous von halbrechter Position mit einem halbhohen Schuss, der jedoch knapp am linken Pfosten vorbefliegt. In der vierminütigen Nachspielzeit köpft der aufgerückte Knipping nach einer Flanke von Daghfous übers Tor, ehe im direkten Gegenzug Schuhen mit einer Parade gegen Thiel das 0:3 verhindert.

Der SVS unterliegt am Ende gegen einen effektiveren Gastgeber mit 0:2.

Weiter geht’s für den SVS am kommenden Sonntag (15:30 Uhr) im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.

1. FC Heidenheim: Müller – Strauß (56′ Busch), Theuerkauf, Kraus, Feick – Griesbeck (C), Titsch-Rivero (69′ Pusch) – Thiel, Dovedan, Lankford – Verhoek (63′ Thomalla)

SV Sandhausen: Schuhen – Stiefler (34′ Derstroff, 71′ Förster), Karl, Knipping Paqarada – Linsmayer, Kulovits (C), Jansen –  Zejnullahu (53′ Wooten) – Daghfous, Sukuta-Pasu

Tore: 1:0 Dovedan (17′), 2:0 Verhoek (37′)

Zuschauer: 12.800


Weitere Ereignisse und Spielberichte des
SV Sandhausen in unserer Rubrik: Sport / SVS

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=104347

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12974-Diljemer-Kerweumzug-38 12974-Diljemer-Kerweumzug-37 12974-Diljemer-Kerweumzug-36 12974-Diljemer-Kerweumzug-35 12974-Diljemer-Kerweumzug-34 12974-Diljemer-Kerweumzug-33

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen