Kunstverein Leimen:
Rückblick auf das Jubiläumsjahr

(cf – 22.12.21) Kunst wird sehr oft durch die Begegnung mit den Künstlern viel erlebbarer, als wenn man nur durch die Ausstellungsräume streift und sich die Exponate ansieht. Die Möglichkeit dazu gab es während der Ausstellung zum 40. Geburtstag des Kunstvereins Leimen in der Alten Fabrik in St. Ilgen zuhauf. Für diese Ausstellung hatten über 40 Künstler-Mitglieder des renommierten Kunstvereins „Aktuelles“ aus ihren Ateliers zu einer beeindruckenden Werksschau zusammengetragen. Eine Schau, die der Kunstverein in Präsenz und virtuell, den zahlreichen Besuchergruppen präsentieren konnte. Annähernd 1800 Besucher fanden den Weg in die Alte Fabrik nach St. Ilgen.

Über 40 Werke – Ölbilder, Fotografien, Aquarelle, Zeichnungen, Installationen und Objekte – prägten diese große Gemeinschaftsausstellung und vermittelten eine Übersicht über die zeitgenössische Kunst. Die Ausstellung wurde zu einer Bestandsaufnahme über das aktuelle Schaffen der Künstler und zeigte die Vielfalt der im Kunstverein vertretenen künstlerischen Positionen. Die Handschriften vieler Künstler aus dem hiesigen Raum, aber auch aus Europa, Asien und den USA, die man in der Alten Fabrik betrachten konnte, sind seit vielen Jahren wohlbekannt und tragen viel zum guten Ruf des Kunstvereins bei, der inzwischen weit über die Grenzen von Leimen zum Magnet für bildende Künstler wurde.

Im Zuge des Ausstellungsprojekts erschien ebenfalls ein Katalog, der die umfangreiche Ausstellungstätigkeit kunsthistorisch aufarbeitet. Neben den Kunstwerken bot der Kunstverein den vielen Gästen mehrere Konzerte, Theater, Mundart, Vorträge, Lesungen, allesamt bestens besucht.

Ende November ging die Jubiläumsausstellung in der „Kunstfabrik“ mit einer feierlichen Finissage zu Ende. Der Leimener Dichter Dr. Gerhard Trageser las aus seinen Gedichtbänden und stellte an diesem Nachmittag Hintergründe und Entstehungsgeschichten seiner Gedichte vor. Trageser nahm einzelne Aspekte heraus und überführte sie in eine eigene Bildsprache.

Wir danken Herrn Oberbürgermeister Hans Reinwald für die Überlassung der Räumlichkeiten, Frau Bürgermeisterin Claudia Felden für die Grußworte, Herrn Uwe Sulzer und Frau Kerstin Kunze für die Unterstützung Vorort. Und natürlich den vielen, vielen Besuchern, den Helfern, insbesondere unseren Sponsoren und der Presse. Trotz der äußeren, schwierigen Bedingungen in den letzten Monaten schauen wir dank Ihnen auf erfolgreiche Ausstellungswochen zurück.

Der Vorstand des Kunstvereins Leimen wünscht allen – trotz schwerer Zeiten – ein besinnliches Weihnachtsfest, einige Tage der Ruhe, Zeit für sich selbst und die Familie, Zeit um Kraft zu tanken und neue Ideen zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr mit weniger Sorgen, weniger Stress, dafür viel Gesundheit, eben alles, was man braucht, um zufrieden und glücklich zu bleiben…an 365 Tagen.

Christa Foß/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=145468

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen