KuSG Basketballer erneut erfolgreich – Bester Start seit Jahren

Regionalliga Herren der KuSG überzeugen auch gegen Remseck und sichern mit 2. Sieg im 2. Spiel den besten Saisonstart seit Jahren.

4280 - Basketball Herren 1Nach einer überzeugenden Teamleistung sicherten sich die Regionalliga Herren im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Nach dem 90:50 Auswärtserfolg in Emmendingen vor Wochenfrist, war am Samstagabend die BG Remseck zu Gast. Ein Gegner von anderem Kaliber und trotzdem waren sich alle Herren vor dem Spiel sicher, dass sie den Auswärtserfolg mit einem Heimsieg vergolden wollten.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit sehenswerten Korberfolgen auf beiden Seiten. Das erste Viertel konnten die Gäste mit 14:13 für sich entscheiden. Die KuSG’ler hielten das Tempo und die Intensität ständig hoch und gleich wen das Trainerduo Sauer/Wolf aufs Feld schickte, es gab keinen Bruch im Spiel. Besonders Youngster Shawn Li präsentierte sich stark und schoss 3:3 aus dem Feld, darunter ein sehenswerter Dreier zu Beginn. Aber auch Center David Bohr zeigte ein klasse Spiel, schaffte sich Respekt unter beiden Körben und avancierte mit 17 Punkten zum Top Scorer. Sebastian Dietz hatte das KuSG Aufbauspiel fest im Griff und agierte auch immer wieder gefährlich aus der Distanz. Zur Halbzeit konnten die Leimener eine 37:33 Führung behaupten. Auch das dritte Viertel ging mit 19:13 an das KuSG Team, sodass sich bei den Fans die Hoffnung festigte, dass der Sieg eingefahren werden kann. Remseck versuchte noch einmal Alles, doch die Truppe um Sebi Dietz hatte an diesem Tag den größeren Willen und so siegte man am Ende völlig verdient in einer fairen Begegnung mit 71:64.

Die vom Förderkreis spendierte Pizza und Bier, mundeten mit 2 Siegen im Rücken noch mal so gut.

Es spielten: Sebastian Dietz 12/2 Dreier, Yannick Rupp 8/2, Michi Seiler 7/0, David Bohr 17/0, Felix Schwalb, Shawn Li 7/1, Flo Natto 8/0, Tim Schnitzler 10/0, Fabian Heimburger 2/0.

Zuschauer 100; Spielstände 13:14; 37:33; 56:46; 71:64

Erfolgreicher Heimauftakt für Regionalliga Damen – 63:54 gegen Möhringen

Am Samstag stand für die neu formierte Damenmannschaft das erste Heimspiel gegen Möhringen auf dem Programm. Begrüßt wurden die Damen aus Leimen von ihren Zuschauern mit einem kleinen Blumenstrauß und die Young Guns bedankten sich mit einer fulminanten Startoffensive bei ihren Fans. 13:1 stand es nach 6 Minuten ehe eigene Nachlässigkeiten die Gäste aus dem Schwabenland wieder besser ins Spiel brachten. trotzdem hielt man den Vorsprung bis zum Halbzeitstand von 32:22.

Doch Möhringen gab nie auf, ging couragiert in die zweite Hälfte und konnte schnell auf 34:28 verkürzen ehe ein Dreier von Nina Pfeffer das Spiel der Leimener wieder beruhigte. Ein weiterer Dreier von Neuzugang Paula Eisnecker stellte zum Viertelende wieder den 45:36 Abstand her.

Das Schlussviertel Stand dann ganz im Zeichen des Kampfes. Das 5. Foul von Katharina Häfele, die der jungen Mannschaft in Angriff und Verteidigung viel Sicherheit und Routine gibt brachte die Young Guns kurz ins Wanken, doch Melissa Rondinelli und Julia Ritterhoff hielten das junge Team zusammen und so konnte sich am Ende bei Pizza und Sekt über den verdienten 63:54 Sieg gefreut werden.

Erfreulich auch das Comeback von Julia Ritterhoff, die nach einer Babypause wieder zurück ins Team kam und mit ihrer Spielerfahrung und Größe ihren Teil zum Sieg beigetragen hat.

Für Leimen spielten: Eisnecker 11/1 Dreier, Rondinelli 18/1, Häfele 5, Chatziheodoros 4, Matz 6, Ritterhoff 7, Frei 4, Pfeffer 5/1, Rahm 3, Basenach.

Zuschauer:75; Spielstände 21:8; 32:22; 46:36; 63:54

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=54031

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen