L600 Ausgleichsflächen: Hardtwaldstadion wird nach St. Ilgen verlegt

(fwu – 1.4.15 / Aprilscherz) So langsam klärt sich die Lage nach dem nunmehr gefundenen Kompromiß bezüglich des nicht stattfindenden Rückbaus der L600. Die Vernetzung der Einzelbiotope zu einem Gesamt-Dünenbiotop wird und muß ausschließlich auf Sandhäuser Gemarkung erfolgen, um die notwendige Anzahl von Ökopunkten zu erreichen.

Dies ist nur zu erzielbar, indem auch das zwischen den Dünen-Einzelflächen liegende und die Vernetzung störende Hardwaldstadion umgesetzt wird. Ein entsprechendes Gelände konnte nun in Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde St. Ilgen gesichert werden. Das bisherige Badenia Waldstadion wird auf den in der letzten Sandhäuser Gemeinderatsssitzung beschlossenen neuen Sportplatz in Sandhausen verlegt und das Hardwaldstadion auf den dann freiwerdenden Platz in St. Ilgen.

Die Stadion-Umsetzung wird nach Saisonende erfolgen und kann – da kein Neubau erforderlich ist – innerhalb von ca. 6 Wochen abgeschlossen sein. Auf eine Ablösesumme für das teilweise ja bereits gebrauchte Hardtwaldstadion wird seitens des SV Sandhausen übrigens verzichtet.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=61486

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen