Leere Gänge am Fr.-Ebert-Gymnasium – Trotzdem Arbeit auf Hochdruck

Am Montag, den 4. Mai 2020 beginnt endlich wieder der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 11 und 12 am Friedrich-Ebert-Gymnasium. In den vergangenen Tagen arbeitete die Schulleitung intensiv daran, den Schulbetrieb so umzustellen, dass die Abstandsregeln erfüllt werden können und die Hygienevorschriften umsetzbar sind. Die Hausmeister und Helfer räumten dankenswerterweise die Klassenzimmer um und richteten neue Unterrichtsräume her. Alle großen Räume wie Kunstsaal, Bibliothekssaal, Bistro und sogar die Sporthallen werden als Unterrichtsräume genutzt, um viel Abstand und Luft zu gewährleisten.

Über die Lernplattform Moodle werden alle Klassen reichlich mit Unterrichtsmaterial versorgt und die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich sehr selbständig die Lerninhalte. Trotzdem ist gerade für die Abschlussklassen der Dialog zwischen Lehrer und Schüler unbedingt notwendig, da sich nicht alle Details per E-Mail oder Videokonferenz klären lassen. Die Lehrkräfte freuen sich auf jeden Fall, ihre Schützlinge wiederzusehen und wollen ihnen den letzten Schliff fürs Abitur verpassen.

C. Kienle

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=130285

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen