Leimen: Betrunkener Autofahrer versucht, vor Polizeikontrolle zu flüchten

(pol – 2.9.21) Am frühen Donnerstagmorgen versuchte ein 36-jähriger Autofahrer in Leimen, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Der 36-Jährige fiel einer Polizeistreife gegen 2 Uhr mit seinem Opel in der Rohrbacher Straße in Höhe der Bürgermeister-Lingg-Straße auf. 

Beim Erkennen des Polizeifahrzeugs flüchtete der Mann in das dortige Wohngebiet in Richtung Heltenstraße. Die Beamten folgten dem Opel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Nachdem sie das Fahrzeug kurzzeitig aus den Augen verloren hatten, konnte sie es in der Verlängerung des Wölfelweg schließlich stehend wieder auffinden.

Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten gleich deutlichen Alkoholgeruch im Atem des Mannes. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten ein Zip-Tütchen mit einem weißen Pulver. Dieses erwies sich als rund 2 Gramm Amphetamin. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Drogenbesitzes und Verdacht der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ermittelt.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=141891

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen