Leimen: Gutmütigkeit ausgenutzt und angegrapscht

2124 - Polizeibericht(pol – 24.7.17) Am Sonntagnachmittag nutzte ein Mann in der Straße „In den Furtwiesen“ die Gutmütigkeit einer 18-Jährigen aus. Die junge Frau war gegen 18 Uhr auf dem Heimweg, als sie in Höhe der Wilhelm-Haug-Straße von dem 24-Jährigen um eine Zigarette und Feuer gebeten wurde.

Nachdem ihm die Frau das Gewünschte gegeben hatte, grapschte ihr der Rumäne unvermittelt an den Po. Als ihn die Frau verbal zu Recht wies, flüchtete der Grapscher. Er wurde im Rahmen der Fahndung in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=94294

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen