Leimen: Straßenbahn-Vollbremsung – Fünf Fahrgäste gestürzt

(pol  12.11.21 ) Am Donnerstagabend, gegen 17.00 Uhr, ereignete sich im Einfahrtsbereich der Endhaltestelle „Georgi-Marktplatz“ ein Verkehrsunfall mit
fünf verletzten Personen unter Beteiligung einer Straßenbahn. Zuvor hatte eine Fußgängerin unachtsam den Gleisbereich vor der von Heidelberg kommenden Straßenbahn betreten und das akustische Warnsignal nicht beachtet.

Um einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin zu vermeiden, musste der Straßenbahnführer eine Gefahrenbremsung einleiten. Hierdurch kamen einige
Fahrgäste zu Fall und zogen sich Verletzungen zu. Eine Person wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Während sich der Straßenbahnfahrer
um die Fahrgäste kümmerte, entfernte sich die Fußgängerin unerlaubt von der Unfallstelle.

Durch die hinzugerufenen Rettungsfahrzeuge wurden zwei leicht verletzte Personen sowie die schwerverletzte Person in umliegende Krankenhäuser verbracht. Zwei weitere Personen nahmen mit leichten Verletzungen selbständig ärztliche Hilfe in Anspruch. Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzfristigen Verzögerungen im öffentlichen Personennahverkehr.

Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verkehrsunfall machen können, sich unter der Telefonnummer 0621 174-4111 zu melden.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=144048

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen