Leimen: Straßenbahnfahrer bei tätlicher Auseinandersetzung schwer verletzt

2124 - Polizeibericht(pol – 3.2.17) – Schwer verletzt wurde der Fahrer der Straßenbahnlinie 23 am Freitag kurz vor 14 Uhr bei einer Auseinandersetzung mit einem Fahrgast in der Römerstraße. Wie die bisherigen Ermittlungen des Polizeipostens Leimen ergaben, hatte der  Fahrer, kurz nachdem er an der Haltestelle Kurpfalz-Zentrum in Richtung Friedhof losgefahren war, angehalten und eine Gruppe von jungen Männern aus bislang unbekannten Gründen aufgefordert, die Bahn zu verlassen. Dabei kam es zu einem lauten und heftigen verbalen Disput mit einem 20-Jährigen in dessen Verlauf sich das Geschehen auf die Römerstraße verlagerte.

Dort kam es zu Beleidigungen die in einer tätlichen Auseinandersetzung mündeten. In dem Gerangel, bei dem auch  geschlagen wurde, stürzte der Fahrer zu Boden, schlug mit dem Kopf auf und verlor das Bewusstsein verlor. Der Tatverdächtige flüchtete durch die Unterführung der Rohrbacher Straße. Er konnte im Rahmen der Fahndung in der Bürgermeister-Weidemaier-Straße erkannt und  festgenommen werden. Der Straßenbahnfahrer wurde nach seiner  Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen in eine  Klinik nach Heidelberg eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Der Verletzte konnte bislang noch nicht befragt werden Der  Tatverdächtige wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt, die weiteren Ermittlungen dauern noch an.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87754

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen