Leimener Landfrauen schmücken Bärentorbrunnen mit Ostergirlande

(mu 20.3.21) Man hat sich leider mittlerweile daran gewöhnt, dass aufgrund von Corona vieles ausfallen muss. Vieles – aber nicht alles! „Unser Brunnen wird geschmückt – Corona hin oder her“, lacht Renate Müller von den Leimener Landfrauen. Seit April 2014 unterzieht man sich nun dieser schönen Aufgabe, nur 2020 verzichtete man.

v.r.: Oberbürgermeister Hans Reinwald, Renate Müller und Gudrun Rückemann

Und so kamen auch in diesem Jahr wieder die fleißigen Helferinnen und Helfer, natürlich unter Coronabedingungen, zusammen, um sich dem Schmuck des Brunnens zu widmen.

Oberbürgermeister Hans D. Reinwald ließ es sich nicht nehmen, den beiden Vertreterinnen der Landfrauen Renate Müller und Gudrun Rückemann persönlich für ihr Engagement zu danken. Der mit großem Aufwand geschmückte Brunnen trage sehr zur Verschönerung des Ortsbildes am Eingang der Leimener Altstadt bei. Er bilde ein im wahrsten Sinne des Wortes schmuckes Entree, das die Bürgerinnen und Bürger sehr zu schätzen wüssten. Es sei schön zu sehen, dass die Landfrauen auch in Zeiten wie diesen an liebgewonnenen Traditionen festhielten. Er werde damit auch der österlichen Botschaft der Wiederauferstehung gerecht.

Für die kommenden Tage und Wochen zeigt nun der prachtvolle Schmuck, dass der Frühling vor der Tür steht.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137651

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen