Leimener Schulen mit Tablet-PCs ausgerüstet – Insgesamt 296 Geräte ausgeliefert

von links: Rektor Martin Albrecht (Otto-Graf-Realschule) und Claudia Grünberg beim Auspacken der Tablet-PCs

(22.11.20 – mu) Das Land Baden-Württemberg hatte auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie ein „Sofort-Ausstattungsprogramm“ für Schulträger aufgelegt. Rund 130 Millionen Euro wurden zur Verfügung gestellt, um mobile Endgeräte für den Schulunterricht anschaffen zu können.

Gedacht ist dies vor allem für Schülerinnen und Schüler, die zuhause kein internetfähiges Gerät zur Verfügung haben. Auch ihnen sollte leihweise ein geeignetes Gerät zur Verfügung stehen, um bei Quarantäne oder Unterrichtsausfällen auch von zu Hause aus dem Unterricht folgen zu können.

Ende September waren die ersten 16 Geräte in Gauangelloch verteilt worden. Diese Woche folgten die restlichen für die anderen Schulen in Leimen, die nach Einrichtung und Praxistest von den Schulen ausgegeben werden.

„Das Land hat hier schnell reagiert und Abhilfe geschaffen. Im Namen aller Schülerinnen und Schüler ein herzliches Dankeschön dafür“, so Oberbürgermeister Hans Reinwald.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=135195

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen