„Petri-Heil!“ – Leimener Stadtmeisterschaft im Sportangeln – Sieger: Der ASV Leimen 1967

Die Stadtmeister: ASV Leimen!

Dass die Leimener Angler vom Angelsportverein Leimen die Leimener Stadtmeisterschaft im Sportangeln gewinnen, erscheint nur dem mit der Szene nicht Vertrauten selbstverständlich. Denn tatsächlich gibt es in Leimen gleich drei Angelvereine und auch drei Angelseen! Das sind der Angelsportverein Leimen 1967  mit seinem See am Fischwasser und eigenem Vereinslokal, für das derzeit ein Pächter gesucht wird. Der Angelsportverein St. Ilgen mit seinem idyllischem See kurz vor dem Racketcenter Nußloch und der Sportangelclub SAC mit seinem „Zementwerk“-See, der momentan für Aufregung sorgt, da fast ein dreiviertel Meter Wasser „fehlt“, was laut Vermutung des SAC auf die Großbaustelle „Regenwasserrückhaltebecken“ zurückzuführen ist, bei der in großem Maße Grundwasser abgepumpt wurde.

Der Normalsterbliche mag auch noch den Angelsee beim Minigolfplatz in St. Ilgen kennen, doch der gehört nicht zu Leimen, da er tatsächlich auf Nußlocher Gemarktung liegt und somit auch zum Angelverein Nußloch gehört. Man beachte also: der „gefühlte“ St. Ilgener See beim Minigolf gehört zu Nußloch und der vermutete Nußlocher See gehört zu Dilje!

Über 5 Kilo Fisch beim erfolgeichsten Angler F. Hön!

Aber zurück zur Stadtmeisterschaft, an der alle drei Leimener Angelvereine teilnahmen. Bevor das Wettangeln beginnt, werden die rund um den See des diesjährigen Ausrichters ASV Leimen am „Fischwasser“ gelegenen Angelplätze ausgelost, wobei streng darauf geachtet wird, daß die Plätze in abwechselnder Reihenfolge der Vereine zugeteilt werden. Anschließend wird Stellung bezogen und das Wettangeln beginnt.  Im Laufe des Tages wurden dabei gut 21 Kilo Fisch geangelt. Von der kleinen nur wenige Gramm schweren „Sprotte“ bis zum größeren Kaliber von ca. zwei Kilogramm. Die richtig großen Fische jedoch, z. B. Karpfen oder Welse, waren während des Wettangelns in Deckung gegangen und blieben den Ködern vorsichtshalber fern.

Am Ende wurden alle Fänge sorgfältig gewogen und der ASV Leimen mit 13,040 Gramm Fisch erwies sich als erfolgreichste Mannschaft. Es folgten der SAC Leimen mit 4.340 Gramm und die Diljemer mit 4.070 Gramm. Ein klarer Sieg für den ASV! Wobei alleine ASV Sportangler F. Hön mit 5.170 Gramm bereits genügen dicke Fische an Land gezogen hatte um die anderen Mannschaften auf Distanz zu halten.

Die Siegerehrung wurde von Frau Bügermeisterin Claudia Felden vorgenommen, die betonte, wie wichtig die Leimener Vereine für ein gesundes Gemeinwesen sind. Sie bieten  ihren Mitgliedern neben der sportlichen Betätigung auch eine aktive Gemeinschaft. Nach ihrer kurzen Würdigung überreichte sie den Wanderpokal an die neuen Stadtmeister.

Werbung: RAe Kern & Kollegen

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=23262

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen