Leimener Welde-Fahrer Roman Hermann nach 30 Jahren in Rente verabschiedet

Widmet sich jetzt seiner Musik und geht auf Reisen – Welde-Bierfahrer Roman Hermann (Mitte) wurde von Dr. Brigitte Spielmann, Dr. Hans Spielmann, Max Spielmann, Betriebsrat Jens Kietzmann und Logistikleiter Volker Graf (v.l.n.r.) in den Ruhestand verabschiedet. Bild im Hintergrund: Wilhelm Spielmann.

(sus – 10.11.18) Mit dem großen schwarzen LKW fuhr er seit 1991 durch die ganze Rhein-Neckar-Region und versorgte Getränkehändler, Supermärkte und Gastwirtschaften mit dem guten Bier aus Plankstadt. Jetzt wechselt Roman Hermann ins private Fach und bereist mit Wohnmobil oder Flussboot Deutschland und die Welt. In einer kleinen Feierstunde wurde der Welde-Kommissionierer und -Fahrer Roman Hermann offiziell von den WeldeChefs Dr. Hans und Max Spielmann, Juristin Dr. Brigitte Spielmann, Logistikleiter Volker Graf und Betriebsrat Jens Kietzmann in den Ruhestand verabschiedet.

Da kommt Spielmann senior direkt ein bisschen ins Grübeln. Anfang der neunziger Jahre war Wilhelm Spielmann noch Chef und er selber zweiter Geschäftsführer. Er habe Hermann damals eingestellt und nun verabschiede er den verdienten Bierfahrer schon in den Ruhestand. „Ich wünsche Herrn Hermann natürlich einen herrlichen Ruhestand, aber die Zeit, die er bei uns war, ging so verdammt schnell rum“, erzählt Spielmann. Er habe an der Zusammenarbeit mit Hermann besonders das beiderseitige Vertrauen, seine Zuverlässigkeit und die ruhige, aber immer offene Art des Fahrers geschätzt. Gute Fahrer seien schwer zu finden. Schließlich fahren sie ja nicht nur die Ware in der Gegend herum, sondern seien immer auch wichtige Repräsentanten der Braumanufaktur.

„Ich hab’s ja schon mal gesagt, mir hat’s hier bei Welde gefallen“, erklärt Roman Hermann, der übrigens gelernter Musiklehrer ist. Eigentlich wollte er das auch bleiben, als er 1990 von Kasachstan nach Deutschland kam. Aber da es in dem Bereich keine Arbeit gab, sattelte er um und fand sofort Arbeit in Plankstadt. Jetzt freue er sich schon darauf, wieder viel mehr Musik zu machen. Hermann spielt hervorragend und mit Hingabe Knopf-Akkordeon und andere Instrumente. Zehn Jahre lange spielte er Trompete und Posaune im Musikverein Schwetzingen.

Der Familienmensch findet es am schönsten, wenn seine drei Kinder, deren Anhang und die fünf Enkelkinder – übrigens alle Jungs – um ihn und seine Frau herum sind. Gemeinsam mit ihnen möchte er endlich auch auf längere Reisen gehen. „Vielleicht mit dem Wohnmobil durch Russland und nach Kasachstan oder erstmal eine ausgedehnte Fahrt mit dem Flussboot quer durch Deutschland“, überlegt Hermann. Er muss sich nur noch für die Himmelsrichtung entscheiden. Langweilig wird’s ihm nicht werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=111530

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 12 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 11 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 10 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 9 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 8 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 7

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes