Leimens Patenkompanie sammelte für die Kriegsgräberfürsorge

Der 1. Zug unserer Patenkompanie aus Germersheim (12. Kompanie des Luftwaffenausbildungsregimentes) sammelte unter Leitung von Leutnant zur See Karpf am gestrigen Donnerstag für die Kriegsgräberfürsorge. 41 Soldaten waren insgesamt im Einsatz und schwärmten in Dreiergruppen zur  Haus-zu-Haus-Sammlung aus.

Das Bild von Soldaten in „Ausgehuniform“ (Kleiner Dienstanzug) ist in einem Nicht-Garnisonsort immer für neugierige Blicke gut und in manchen Häusern waren die Bewohner überrascht bis verwirrt, wenn plötzlich drei Mann in Luftwaffen-Uniform vor der Tür standen, klingelten und sich mit Dienstgrad, Name und Auftrag militärisch korrekt meldeten.

Traditionell wird diese Sammlung jedes Jahr zugunsten der Kriegsgräberfürsorge in der Woche vor dem Totensonntag durchgeführt. Am kommenden Totensonntag wird jeweils ein Zug unserer Patenkompanie auch bei den Gedenkfeierlichkeiten in St. Ilgen und Gauangelloch anwesend sein.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=10045

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen