Leserbrief Gerhard Scheurich: Keine Leserbriefe mehr in RNZ

2381 - Scheurich querLieber Herr Frenzel,

nachdem Sie meinen letzten Leserbrief fast bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt hatten, werde ich – das hatte ich Ihnen ja angekündigt – bis auf weiteres keinen Leserbrief mehr in der RNZ veröffentlichen.

Deshalb nutze ich jetzt Leimen Lokal, um Ihren Artikel „Stadt hat schlichtweg kein Geld für ein Nahwärmenetz“ vom 05.05.14 zu kommentieren.

Sie unterschlagen, dass in der Sitzung des Gemeinderates am 29.04.14 erläutert wurde, dass sich ein modernes gut isoliertes Gebäude, wie das neue Verwaltungsgebäude, für ein per Blockheizkraftwerk (BHKW) betriebenes Wärmekonzept im Grunde nicht eignet.

Außerdem vermisse ich in Ihrem Text, dass der finanzielle Aufwand für die „Einzellösung“ von 550.000 € auf rd. 300.000 € gesunken ist. Der Grund: Es sind Planungskosten entfallen und eine Erweiterung des Kellers im neuen Gebäude ist nun doch nicht nötig. Das wurde in der Sitzung explizit gesagt!

Der Differenzbetrag zwischen Nahwärmelösung und Insellösung in Höhe von mindestens 750.000 € müsste – wie Sie lieber Herr Frenzel richtig schreiben – kreditfinanziert aufgebracht werden. Genehmigungen für weitere Kredite dürfte die Stadt allerdings wohl nicht erhalten.

Man kann nichts anschaffen, was man nicht bezahlen kann. Kredite, seien sie noch so günstig, muss man am Ende des Tages tilgen. Und es ist der Bürger der dafür gerade steht.

Herzliche Grüße Ihr

Gerhard Scheurich

Hinweis der Redaktion: Den RNZ-Artikel, auf den sich dieser Leserbrief bezieht, finden Sie <hier>

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=48565

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen