Leserbrief: Scheurich zu den Gründen seines Fraktionswechsels

2240 - Gerd Scheurich

Jetzt FDP-Ratsherr: Dr. Gerhard Scheurich

Durch die Presse ist es ja schon gegangen: Ich bin zur FDP-Fraktion im Gemeinderat gewechselt.

Warum, möchte ich hier nur andeuten, denn es ist nicht meine Art, Rosenkriege zu führen oder verbrannte Erde zu hinterlassen. Es war wie in einer Ehe, die am Ende war. Es gab unüberwindbare Gegensätze. Mit meiner Frau will ich gerne mein Leben bis zum Ende verbringen. Mit der GALL war leider nach 10 Jahren Schluss.

Ich habe also die Trennung vollzogen und der GALL mitgeteilt, dass ich nicht mehr für sie kandidieren werde. Ich hätte mich aus der Kommunalpolitik zurückgezogen.

Erst nach der Mitteilung an die GALL gab es ein konkretes Gespräch mit der FDP, in dem wir uns sehr schnell einig wurden, dass eine Kandidatur für mich denkbar ist und ich nach erfolgter Aufstellung durch die Wahlversammlung der FDP gerne für deren Liste kandidieren möchte.

Mit der FDP und dort handelnden Personen sympathisiere ich schon lange, waren wir uns doch schon seit rund 10 Jahren z.B. in Sachen Schwimmbad und Neubaugebiet „Weidenklinge“ einig. Ebenso in vielen anderen Projekten. Und natürlich gab es auch Differenzen.

Um es noch mal klar zu sagen: Das Angebot der FDP Fraktion war zunächst nur, dass ich für ihre Liste anlässlich der Kommunalwahl kandidieren kann. Die Entscheidung in der jetzigen Periode in die FDP-Fraktion zu wechseln, kam letztlich von mir.

Ich sah nach erfolgter Aufkündigung meiner Kandidatur bei der GALL und mit Blick auf die erheblichen Gegensätze keinen Sinn mehr darin, in der Fraktion der GALL mitzuwirken und habe der FDP-Fraktion angeboten, sofort zu wechseln. Auch hier bestand schnell Einigkeit.

Im Übrigen, so glaube ich, hätten die Bürgerinnen und Bürger es nicht verstanden, wenn ich im Wahlkampf an den Ständen der FDP präsent gewesen wäre und trotzdem weiter- im bis Ende Juni amtierenden Gemeinderat Leimens – für die GALL gehandelt hätte.

Der Wechsel von Stadträten in andere Fraktionen/Parteien ist gelebte Demokratie und es ist in Leimen schon mehr als 1x vorgekommen.

Wer mich kennt, weiß, ich bin ein freier Geist und werde davon auch immer wieder gebrauch machen.

Ich wünsche mir deshalb sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger die Kommunalwahl als das verstehen, was sie ist:

Eine Persönlichkeitswahl.

Wählen Sie deshalb auch am 25.04.14 unabhängige Persönlichkeiten, bei denen Sie davon ausgehen können, dass ihnen Bürgerinnen und Bürger sowie die Lebensfähigkeit der Stadt wichtig sind.

Ihr Gerhard Scheurich

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=45338

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen