Leserbrief Wolfgang Müller: Das Wagner-Areal – Der Kampf geht weiter

(wm – 13.12.20) Seit Jahrzehnten geht es im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ nur im Schneckentempo voran. Sieht man vom Rathaus Neubau, der Sanierung des alten Rathauses und einigen wenigen, privaten Bau- und Sanierungsmaßnahmen ab, so ist eine deutliche und gestalterische städtische Handschrift immer noch nicht zu erkennen. Und so ist unsere Innenstadt tagsüber meistens leer, kein Bummeln, kein Einkaufen und kein Flanieren -zwischen der historischen Rohrbacherstraße 1 und der alten Bergbrauerei.

Wolfgang Müller, Apotheker und Altstadtrat der Freien Wähler 

Und wenn es jetzt beim Kauf des Wagner-Areals zum „Kampf um das Zentrum von Leimen“ zwischen der „Cetrez-CMS-Invest-GmbH“ und der Stadt Leimen gekommen ist, so geht es wirklich um den Ausverkauf von Leimen und den Verlust der städtischen Vorgaben und Gestaltungsmöglichkeiten. Und das liegt auch an den unerschöpflich sprudelnden Investitions-Millionen der ortsansässigen CMS-Invest GmbH, die die Leimener Großimmobilien-Szene fest im Griff zu haben scheint:

Das Hotel „Zum Bären“, das Penny-Gelände, aktuell die Erwerbsabsicht des Wagner-Areals und nicht zuletzt der Besitz des überwiegenden Teils des Kurpfalz-Centrums.

Wir brauchen keine wohlklingenden „Bären-Arcaden“, wenn die für das Kurpfalz-Centrum in Aussicht gestellte Umwandlungen nicht erfolgten und dort zunehmend die „Centrums-Lichter“ ausgehen.

Was wir brauchen ist die konzeptionelle Gestaltungshoheit in der Stadt und besonders in der Innenstadt durch die Stadt und ihre  Gremien.

Wolfgang Müller, Altstadtrat der Freien Wähler 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=135645

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen