Liberaler Mittelstand BaWü traf sich im Landgut Lingental zur Auftaktveranstaltung

(von Michael Kunzmann – 4.5.19) Kurz nach dem Sektempfang um 17.00 Uhr begrüßte Holger Höfs, der Kreisvorsitzende des LIM Rhein-Neckar, die Zuhörer zu der Auftaktveranstaltung mit Nicole Büttner-Thiel. Obwohl das Wetter nicht mitspielte, kamen zahlreiche Interessenten aus Nah und Fern in die Sushi-Bar des Hofguts Lingental, um die Europakandidatin der FDP zu hören und mit ihr zu diskutieren.

Der LIM-Kreisvorsitzende Holger Höfs beschrieb zuerst den gegründeten Kreisverband des Liberalen Mittelstands. „LIM reloaded“ – nicht neu, aber wiederbelebt im Rhein-Neckar-Kreis. „Wir verstehen uns als liberale Initiative des Mittelstands, als Netzwerk zwischen Handwerk, Mittelstand und Politik.“
Das Vorstandsteam aus Holger Höfs, Margaritha Drnec-Schmidt, Dr. Michael Kunzmann, Claudia Felden, Andreas Eck und Frank Schmeckenbecher hat sich das Ziel gesetzt, Wirtschaft und Politik zusammen zu bringen. Der direkte Kontakt zur Fraktionsvorsitzenden Claudia Felden im Kreistag, Gabriele Reich-Gutjahr im Landtag sowie Dr. Jens Brandenburg und Dr. Christian Jung im Bundestag bietet gute Möglichkeiten, wichtige Kontakte zu knüpfen und zu vermitteln.

Alexander Hahn, der Ortsvorsitzende der FDP Leimen, begrüßte in seinem Grußwort alle Gäste und freute sich, dass die Wahl für die erste Veranstaltung des LIM Rhein-Neckar auf das Hofgut Lingental gefallen ist. Er wünschte dem LIM Rhein-Neckar alles Gute auf seinem Weg in die Zukunft.
Danach übernahm Margaritha Drnec-Schmidt die Leitung der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem VdU, dem Verband deutscher Unternehmerinnen, entstanden ist.

Das Thema „Die Chancen Europas nutzen – der Mittelstand im Dialog mit der Politik“ fand reges Interesse. Nicole Büttner-Thiel, selbst Unternehmerin, begann mit einem Statement zu Europa. Sie betonte, dass bei der anstehenden Europa-Wahl wichtige Richtungsentscheidungen fallen würden. „Eine große Koalition gibt es nicht nur in Berlin, sondern auch in Europa!“ Dies führt zu einem Stillstand bei Entscheidungen, der Mittelstand benötige aber Unterstützung in vielen Bereichen: Bürokratie abbauen, Ausbildung auf allen Ebenen fördern und Verantwortung übernehmen sind wichtige Punkte bei der Arbeit im Mittelstand. Sie sprach sich auch gegen Enteignung und Verstaatlichung aus, dies würde uns nicht weiterbringen.

„Wir müssen besser werden, Europa kann es, doch dazu müssen wir Verbesserungen einbringen und Innovationen fördern.“. Gerade im Hinblick auf die USA müsste Europa deutliche Zeichen setzen. Steuergerechtigkeit verbessern (Wer zahlt wo wieviel Steuern?) und Datenschutz erhöhen (Wer nutzt wo meine Daten?) sind nur die wichtigsten Bereiche, in denen wir in Europa Handlungsbedarf haben. „Der Datenschutz ist wichtig, aber die Datensouveränität muss gewährleistet sein.“

Die Reglementierungsdichte sei viel zu hoch, Start-ups würden ausgebremst – zwei Themenbereiche, die dem Mittelstand schwer zu schaffen machen.
Nach einer angeregten Diskussion verabschiedete Dr. Michael Kunzmann Nicole Büttner-Thiel. Er bedankte sich für ihr Kommen, das sie trotz enger Termine möglich gemacht hatte, und wünschte ihr viel Glück bei der kommenden Europa-Wahl. Er betonte, dass die Diskussion beim Abendessen weiterginge und wies anschließend auf die nächste LIM-Veranstaltung im Oktober hin, bei der Dr. Jens Brandenburg, MdB der FDP, anwesend sein werde.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=118021

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen