Malwettbewerb der Schulen zum Thema
„1250 Jahre Nußloch“ eröffnet

7531 - Ausstellung Schülerbilder(nu – 24.6.16) Am vergangenen Freitag, dem 17. Juni 2016, wurde die Ausstellung des Malwettbewerbs der Schülerinnen und Schüler der Linden- und Schillerschule eröffnet. Bürgermeister Rühl führte aus, dass sich insgesamt 195 Grundschülerinnen und Grundschüler beider Schulen an dem Malwettbewerb beteiligten. 45 der Bilder wurden nun im Rathaus ausgehängt. Frau Ditton, Leiterin der Kinderkunstschule, bewertete jede Klassenstufe einzeln. Kriterien hierbei waren das Thema „1250 Jahre Nußloch“ aufzugreifen und bildlich umzusetzen. Außerdem wurde auf die Auftragung der Farbe, die abgebildeten Motive und für die Klassenstufe 4, das Verwenden einer Perspektive geachtet, so Bürgermeister Rühl.

Unter allen Schülerinnen und Schüler gab es vier Preisträger. Hennes Hildwein, Klasse 1a aus der Lindenschule, überzeugte mit der Umsetzung von Friedensreich Hundertwassers Lebensspirale und damit einem fast schon philosophischen Thema. Der zweite Preisträger war Martin Sykora, Klasse 2b aus der Lindenschule. Bei seinem Bild war ausschlaggebend, dass nicht nur die Farben gleichmäßig aufgetragen wurden, sondern wie detailgetreu die Sandsteinmauer am Lindenplatz gemalt wurde, die er ringsum eine Fotografie fortsetzte. Nick Benger aus der Schillerschule, Klasse 3 a, legte viel Wert auf Details.

Er malte den Lindenplatz, das neue Café, daneben die dortige Bank, den Verkehrskreisel sowie die Parkgarage. Auch die evangelische Kirche und die Gemeindebücherei hat er berücksichtigt. Prägend ist zudem der Nußlocher Wald, der den gesamten Hintergrund des Bildes ziert sowie das Neubaugebiet, das durch einen Kran zum Ausdruck kommt. Ebenso Emilia Landomini, Klasse 4a der Schillerschule, war unter den vier besten mit dabei. Sie nahm sich vor, aus einer Perspektive zu malen. Dies hat sie erfolgreich geschafft. Sie hat nicht nur das Rathaus detailgenau nachgezeichnet, sondern auch das gegenüberliegende Gebäude wurde präzise abgebildet. Hervor sticht zudem die Gemeindebücherei und deren Brunnen, welches viele als Gebäude mit Symbolcharakter für Nußloch ansehen.
Alle vier Preisträger bekamen als Geschenk für ihre Werke einen Gutschein von Bürgermeister Rühl und Organisator Röser überreicht. Die Ausstellung wird noch bis Mitte Juli andauern.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung lud die Gemeinde zu einem kleinen Umtrunk ein.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=80953

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen