Mann wurde Opfer von Trickdiebinnen – Polizei sucht Zeugen

Opfer von drei Trickdiebinnen wurde am Donnerstagmittag, kurz vor 12 Uhr ein Mann in der Tiefgarage des Georgi-Marktplatzes.

2124 - PolizeiberichtDer Rentner hatte kurz zuvor in der Sparkassenfiliale in der Rohrbacher Straße mehrere hundert Dollar geholt, was das Trio wohl beobachtet haben muss. Kurz nach Verlassen wurde er von den drei etwa 20-jährigen Frauen angesprochen und um eine Spende gebeten. Zunächst reagierte er nicht und lief in das 1. Untergeschoss der Tiefgarage zu seinem Wagen. Er setzte sich in sein Auto und legte das Geld, verstaut in einem Umschlag auf dem Beifahrersitz ab.

Plötzlich tauchten die drei Südländerinnen wieder auf, zwei verwickelten ihn in ein Gespräch auf der Fahrerseite, die Dritte begab sich derweil auf die Beifahrerseite, riss die Tür auf, nahm den Geldumschlag an sich und flüchtete zusammen mit ihren Komplizinnen aus dem Parkhaus.

Eine umgehend eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen blieb bislang ohne Erfolg.

Personenbeschreibungen:

Alle Drei sind etwa 20 Jahre alt, ca. 1,65 – 1,70 m groß; alle drei haben schulterlange Haare, normale Statur und hatten südländisches Aussehen. Das Trio war dunkel bekleidet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, mögen sich mit dem Polizeiposten Leimen, Tel.: 06224/17490 oder jeder andren Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=27872

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen