Marlon Frey wechselt an den Hardtwald – Vier Youngsters erhalten Local-Player-Verträge

(th – 1.6.19) Der SV Sandhausen nimmt Marlon Frey von der zweiten Mannschaft des niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven unter Vertrag. Der 23-jährige defensive Mittelfeldspieler kommt zur neuen Saison ablösefrei an den Hardtwald und unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

„Ich freue mich riesig auf die Aufgabe hier beim SV Sandhausen“, sagte Frey nach der Vertragsunterschrift am heutigen Freitag. „Der SVS ist bekannt dafür, dass man sich gerade als junger Spieler in einem ruhigen Umfeld sehr gut weiterentwickeln kann. Ich hoffe, der Mannschaft mit meiner Spielübersicht und Passgenauigkeit weiterhelfen zu können. Ich bin hochmotiviert und möchte gemeinsam mit den Jungs in der kommenden Spielzeit so gut wie möglich abschneiden. Die 2. Liga hält einige tolle Aufgaben für uns bereit.“

Frey ist im Mittelfeld und auf der rechten Abwehrseite variabel einsetzbar und galt bereits zu seiner Zeit bei Bayer 04 Leverkusen als großes Talent, wie auch der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca betont. „Marlon hat Erfahrungen in der Bundesliga und sogar im Europapokal sammeln können. Wir haben ihn schon seit langer Zeit beobachtet und sind sehr froh, dass wir gemeinsam mit ihm den nächsten Schritt machen können.“

Nicht zuletzt durch seine Flexibilität und seine Spielweise von Box zu Box entspreche Frey genau seiner Wunschvorstellung, erklärte Cheftrainer Uwe Koschinat. „Marlon konnte bereits sehr früh Erstliga-Erfahrung sammeln und war auch schon in der 2. Liga aktiv.“ Koschinat habe den 23-Jährigen nie aus den Augen verloren und sei nach wie vor von seiner hohen Anzahl an Spielaktionen begeistert. „Marlon ist ein Spieler, der sich nie versteckt und zu jeder Zeit am Spiel beteiligt sein möchte. Hinzu kommen seine Laufstärke und eine sehr gute Aggressivität im Spiel gegen den Ball, was gerade für unsere Spielweise in der 2. Liga unbedingt nötig ist. Wir gehen davon aus, dass sich Marlon sehr schnell einen Stammplatz erarbeiten und mit regelmäßigen Einsätzen und Spielerfahrung noch stärker werden kann.“

Frey lernte das Fußballspielen in der Jugend des Rather SV, bevor er sich 2004 dem Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen anschloss. In der Saison 2015/16 absolvierte der gebürtige Düsseldorfer neun Spiele in der Bundesliga sowie zwei Einsätze in der UEFA Europa League. Nach einer anschließenden Ausleihe in die 2. Liga zum 1. FC Kaiserslautern entschied sich Frey 2018 zu einem Wechsel in die Niederlande zur Zweitvertretung des 24-fachen Meisters PSV Eindhoven, wo er in der Eerste Divisie, der zweithöchsten niederländischen Spielklasse, 31 Spiele absolvierte und dabei ein Tor sowie drei Vorlagen beisteuerte.


Die Local-Player des SV Sandhausen

(v.l.n.r.): Roman Hauk, Andreas Schiler, Uwe Koschinat (Cheftrainer), Shpetim Xhaka, Mikayil Kabaca (Sportlicher Leiter), Konstantin Schiler, Joachim Stadler (Leiter Nachwuchsleistungszentrum)

Roman Hauk, Konstantin und Andreas Schiler sowie Shpetim Xhaka vom Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen unterschrieben am heutigen Freitag ihre Local-Player-Verträge und gehen somit einen großen Schritt in Richtung Profibereich.

„Das haben sie sich verdient“, war NLZ-Leiter Joachim Stadler sichtlich stolz auf seine Spieler, die am heutigen Freitag im BWT-Stadion am Hardtwald ihre Local-Player-Verträge unterzeichnet haben. „Die Jungs bringen hier in Sandhausen seit Jahren tolle Leistungen und haben sich nun somit für den Profibereich bemerkbar gemacht.“

Alle vier seien wahre „Maschinen“, die durch unbändigen Willen alles für den Verein geben und als Vorbilder auf dem Platz agieren. „Bis auf Shpetim haben alle schon bei den Profis mittrainiert und einen guten Eindruck hinterlassen. Ob der Weg einmal bis ganz nach oben reicht, wird sich zeigen. Das Potential dazu haben sie“, so Stadler. „Wenn sie weiter hart arbeiten, können sie es schaffen.“

Dabei werde auch Stefan Kulovits, bis zuletzt Kapitän der Profimannschaft und künftiger Stand-by-Spieler und zweiter Co-Trainer, als Bindeglied zwischen Jugend- und Lizenzspielerbereich eine wichtige Rolle spielen. „Stefan ist ein geradliniger Typ, der immer seine Meinung sagt. Schon in der Vergangenheit, als insgesamt sechs unserer Jugendspieler bei den Profis mittrainiert haben, war es immer ein gutes Miteinander. Durch Stefans Funktion werden die Wege noch kürzer und er wird, wie auch Uwe Koschinat, vermehrt an Jugend-Spieltagen vor Ort sein.“

Auch der Cheftrainer der ersten Mannschaft des SVS hebt die Bedeutsamkeit guter und nachhaltiger Nachwuchsförderung hervor: „Es ist wichtig, dass wir in Zukunft unter Beweis stellen, dass der SV Sandhausen dafür steht, langjährigen Jugendspielern eine realistische Möglichkeit bieten zu wollen, über U19 und U23 in den Profibereich gelangen zu können. Mit Stefan Kulovits haben wir jemanden gefunden, der genau für diesen Übergangsbereich verantwortlich sein und die jungen Spieler auf ihrem Weg begleiten wird.“ Ziel sei es, dass über kurz oder lang Spieler auf dem Platz zu sehen seien, die vom SVS ausgebildet wurden. Durch die Local-Player-Verträge seien die vier dem Profidasein einen Schritt nähergekommen, was sie nun aber durch Leistung untermauern müssen.

„Roman hat schon bei uns mittrainiert und durch seine Einsätze bei der U23 bereits eine gesamte Seniorensaison auf dem Buckel. Er macht auf mich einen sehr guten Eindruck und wird die Vorbereitung der ersten Mannschaft komplett mitmachen.“ Der 20-Jährige verfüge über eine starke Statur und einen klaren Spielaufbau.

Die Schiler-Zwillinge sieht Koschinat sehr stark auf den beiden Außenpositionen. Beide seien sehr schnell und verfügen darüber hinaus über eine hohe wiederholte Sprintfähigkeit, was im Profibereich unbedingt erforderlich sei.

Der Jüngste der Local Player ist Shpetim Xhaka, der in der U17 des SV Sandhausen starke Einsätze im Zentrum abgeliefert hat. „In der U19 soll der Junge sehr schnell zum Leistungsträger werden, aber nach Möglichkeit bereits erste Erfahrungen bei den Profis sammeln. Alle vier Spieler stehen für das, was wir in der Zukunft erreichen wollen.“

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=119221

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen